Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

Roger Rinderknecht Vierter an 4X-WM

5. settembre 2010

Nach starken Leistungen in der Qualifikation und den Vorläufen verpasste der Winterthurer an den 4X-Weltmeisterschaften einen Medaillenrang.

Die Chancen für einen Medaillenrang oder gar den Weltmeistertitel standen gut für Rinderknecht: Der Zürcher siegte in der Qualifikation und zeigte in den Läufen vor dem Finale überzeugende Leistungen. Ein schlechter Start im Finallauf raubte dem Sieger des Weltcups im Val di Sole die Möglichkeit eines Medaillengewinns. Rinderknecht führte das Missgeschick auf die unvorteilhaften Lichtverhältnisse zurück, mit welchen er bereits in den vorangegangenen Rennen zu kämpfen hatte. Rinderknecht versuchte vergeblich die vor ihm liegenden Konkurrenten zu überholen, was sich ohne Fahrfehler seiner Mitstreiter jedoch als unmöglich herausstellte.

Rinderknecht wurde in Mont-Saint Anne bereits zum dritten Mal Vierter einer 4X-WM, was den Zürcher vor allem nach dem Sieg in der Qualifikation ärgerte, obwohl das erneute Erreichen des WM-Finallaufes die Fähigkeiten Rinderknechts zu Unterstreichen vermag. Dennoch gab sich der BMC-Athlet zuversichtlich für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr, in heimischen Champéry so Rinderknecht will er das aktuelle Resultat toppen.

Resultate und Bericht