Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

Doppelsieg beim Weltcup-Test

6. aprile 2014

BMC Racing Cup, Lugano/Tesserete

Julien Absalon feierte seinen ersten Sieg im BMC Racing-Cup seit er das Trikot von BMC trägt und er tat das in eindrucksvoller Manier. Dass er sich in der zweiten Runde absetzen konnte, war das Resultat von Teamwork.

Ralph Näf zog das Tempo für den Doppel-Olympiasieger an, so dass eine achtköpfige Spitzengruppe auseinanderfiel. Näf selbst erlitt dann im Downhill einen Defekt, so dass Moritz Milatz an die zweite Stelle rückte.

Der Deutsche Meister fuhr hinter dem fehlerfreien Julien Absalon auf einem sicheren zweiten Rang und wehrte die Angriffe der Verfolger ab, so dass das Team einen Doppel-Sieg feiern konnte.

„Es ist natürlich super, eine Woche vor dem Weltcup das Rennen zu gewinnen. Ich habe mich sehr gut gefühlt, aber ich muss sagen, Moritz war auch sehr stark", kommentierte Absalon seinen Sieg.

Milatz zeigte sich sehr positiv über den Tag im Tessin. „Ich habe diese Woche schon gemerkt, dass es immer besser geht. Ich habe versucht sicher zu fahren, um keinen Defekt zu bekommen. Das hat gut hingehauen", so der Deutsche Meister.

Ralph Näf fuhr sich nach seinem Defekt „in meinem Rhythmus" noch auf den vierten Rang nach vorne. Ein Ergebnis, das ihn sehr optimistisch stimmte. „Ich hätte nicht gedacht, das ich schon wieder so weit bin. Es ist schön, wieder vorne mitmischen zu können", meinte er.

Reto Indergand lag lange Zeit auf Kurs Platz fünf, doch dann bekam er in der vorletzten Runde Krämpfe und musste für eine kurze Zeit vom Rad steigen, ehe er das Rennen beenden konnte.

Results:
1. Julien Absalon
2. Moritz Milatz
3. Michiel van der Heijden (Ned)
4. Ralph Näf
5. Thomas Litscher (Sui)
6. Fabian Giger (Sui)
7. Reto Indergand

Url to Results: www.bmc-racing-cup.ch