Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Philippe Gilbert im Regenbogentrikot verliess die Rundfahrt am Mittwoch. ©BMC/Tim De Waele.)
Philippe Gilbert im Regenbogentrikot verliess die Rundfahrt am Mittwoch. ©BMC/Tim De Waele.)

Strassen-Weltmeister Gilbert beendet Amgen Tour vorzeitig

15. maggio 2013

Der amtierende Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert vom BMC Racing Team hat die Amgen Tour of California vor dem Start der vierten Etappe am Mittwoch vorzeitig aufgrund einer erfreulichen familiären Angelegenheit verlassen.

Baby kommt bald
"Meine Frau bekommt unser Baby früher als erwartet. Das ist für mich ein sehr wichtiger Grund, zu Hause zu sein", begründete Philippe Gilbert. Er nahm das erste Mal in den Vereinigten Staaten an einem Rennen teil. Am Sonntag belegte er Rang 56 auf der ersten Etappe. Am zweiten Tag zog er das Tempo für Teamkollege Tejay van Garderen am Beginn der Steigung zum letzten Berg an. Er wurde am Ende 30. Im Rennen am Dienstag half er seinem Teamkollegen Thor Hushovd an die Spitze, damit sich dieser am Massensprint beteiligen  konnte. Er wurde 46. Er sei nicht in Topform, sagte Philippe Gilbert, aber er habe die Rundfahrt genossen. "Ich habe immer Probleme mit dem Jetlag und den Temperaturunterschieden, aber es war ein schönes Rennen. Die Strassen sind gut - anders als in Europa mit den breiten Strassen - und die Organisation war perfekt. Es ist einerseits schade zu gehen, denn ich denke, dass Tejay hier gewinnen kann", sagte der Belgier vor seiner Heimreise. Er und seine Frau Patricia haben bereits einen zweijährigen Sohn, Alan.

Hören Sie hier mehr Kommentare von Philippe Gilbert auf der BMC Racing Team Audio Line.