Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Ivan Santaromita war auf den letzten Kilometern vorne, konnte aber seinen Vorsprung nicht ins Ziel bringen. (©BMC/Tim De Waele.)
Ivan Santaromita war auf den letzten Kilometern vorne, konnte aber seinen Vorsprung nicht ins Ziel bringen. (©BMC/Tim De Waele.)

Vuelta a España, 3. Etappe: Santaromitas Attacke

26. agosto 2013

Ivan Santaromita vom BMC Racing Team attackierte weniger als drei Kilometer vor dem Ziel am Montag bei der Bergankunft bei der Vuelta a España. Aber der italienische Strassenmeister wurde auf den letzten 500 Metern vom späteren Solosieger Chris Horner (RadioShack Leopard) überholt.



Lodewyck und Wyss in Stürze verwickelt
Der vier Kilometer lange Anstieg ins Ziel der 184,8 Kilometer langen Etappe war eine gute Gelegenheit, sich zu verbessern, wie Santaromita sagte. 1,5 Kilometer vor dem Ziel hatte er neun Sekunden Vorsprung und war klar vor dem Feld, als er die Flamme Rouge passierte. Aber Horner attackierte in den letzten steilen Kehren und gewann mit drei Sekunden Vorsprung. Zudem sicherte er sich die Gesamtführung. "Bis auf den letzten Kilometer kam der Wind von hinten, das war gut. Aber auf dem letzten Kilometer drehte der Wind und es gab Gegenwind. Das war richtig hart. 500 Meter vor dem Ziel fuhr Horner an mir vorbei." Santaromita belegte Rang 27 auf der Etappe mit einem Rückstand von 13 Sekunden auf Horner. Seine Teamkollegen Dominik Nerz und Yannick Eijssen belegten die Ränge 28 und 31. Sie kamen zeitgleich ins Ziel. In der Gesamtwertung liegt Santaromita als bester BMC Racing Team Fahrer auf Platz 13. Sein Rückstand beträgt 49 Sekunden. "Ivan attackierte in einem guten Moment, aber Horner war sehr stark. Es war ein schwieriger Tag für jeden. Es war windig und sehr gefährlich", sagte BMC Racing Team Assistant Director Yvon Ledanois. Klaas Lodewyck und Danilo Wyss vom BMC Racing Team waren in verschiedene Stürze während der Etappe verwickelt gewesen. Keiner hatte sich verletzt, daher können beide am Dienstag an den Start gehen.

Hören Sie mehr Kommentare von Ledanois und Santaromita auf der BMC Racing Team Vuelta a España Audio Line:
bit.ly/1c4mzsl