Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz (Mitte) im Ziel mit dem Sportlichen Leiter John Lelangue (rechts) and Assistant Director Max Sciandri. (Foto: BMC Racing Team)
BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz (Mitte) im Ziel mit dem Sportlichen Leiter John Lelangue (rechts) and Assistant Director Max Sciandri. (Foto: BMC Racing Team)

Vuelta a España, 20. Etappe: Ein Resümée

8. settembre 2012

Am Vorabend der letzten Etappe der Vuelta a España sagte BMC Racing Team Präsident/General Manager Jim Ochowicz, dass er mit den drei Etappensiegen der Mannschaft sehr zufrieden sei.



Alle neun Fahrer kommen ins Ziel
Am Samstag bewältigte der Tross den Gipfel des Bola del Mundo und brachte damit die achte und letzte schwere Bergetappe hinter sich. Die Ambitionen des BMC Racing Teams seien von Beginn an auf Etappensiege ausgelegt gewesen, wie Jim Ochowicz erklärte. "Und das gesamte Team ist durchgekommen. Drei Etappensiege bei einer Grand Tour sind eine grossartige Leistung. Wir sind glücklich mit den Resultaten. Es ist schön zu sehen, dass erneut alle neun Fahrer bei einer grossen Landesrundfahrt ins Ziel gekommen sind. Es ist nicht nur eine gute Leistung der Fahrer, sondern auch von der gesamten Belegschaft. Sie haben dafür gesorgt, dass während den drei Wochen alle gesund geblieben sind." Philippe Gilbert gewann die Etappen 9 und 19, Steve Cummings gewann die 15. Etappe solo. "Wir sind auf hohem Niveau gefahren und haben noch einige Saisonen vor uns. In Kürze gehen die Weltmeisterschaften über die Bühne. wir haben eine gute Basis für die kommenden Herausforderungen, betonte Jim Ochowicz. Während der Etappe am Samstag war Klaas Lodewyck vom BMC Racing Team in einer Fluchtgruppe dabei gewesen, Denis Menchov (Katusha Team) holte den Tagessieg. Alberto Contador (Saxo Bank-Tinkoff Bank) führt mit einem Vorsprung von 1:16 Minuten vor Alejandro Valverde (Movistar Team). Am Sonntag folgt die finale Etappe nach Madrid.