Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Soigneur Filip Sercu versorgt Danilo Wyss mit einer Elite/Gunz Flasche während des sechsstündigen Rennens. (BMC Racing Team photo.)
Soigneur Filip Sercu versorgt Danilo Wyss mit einer Elite/Gunz Flasche während des sechsstündigen Rennens. (BMC Racing Team photo.)

Vattenfall Cyclassics: Wyss belegte Rang 16

19. agosto 2012

Das BMC Racing Team war am Sonntag bei der Vattenfall Cyclassics in jeder grösseren Fluchtgruppe vertreten. Am Ende belegte Danilo Wyss als 16. das beste Resultat für das BMC Racing Team in Hamburg.



Sprintankunft war vorprogrammiert
Marco Pinotti vom BMC Racing Team tat die Hauptarbeit in der siebenköpfigen Fluchtgruppe, die sich bildete, als eine drei Mann Spitzengruppe 60 Kilometer vor dem Ziel gestellt wurde. Nachdem auch seine Gruppe 27 Kilometer vor dem Ziel eingeholt wurde, waren Manuel Quinziato und Greg Van Avermaet in einer kleinen Gruppe mit dabei, die über zehn Kilometer vorne blieb. Greg Van Avermaet gab nicht auf und kämpfte sich wieder an die Spitze zurück, als es das letzte Mal zum Anstieg auf den Waseberg ging. "Greg versuchte am Ende etwas, aber Vattenfall ist meistens eine Sprintankunft. Viele Teams arbeiten dafür", erklärte BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe. Danilo Wyss beschrieb, dass seine Arbeit für Greg Van Avermaet viel Kraft gekostet hätte und er am Ende nicht mehr mitmischen hätte können. Den Sieg sicherte sich Arnaud Demare (FDJ-BigMat). "Ich habe vor dem Anstieg für Greg gearbeitet - auch, um ihn mit Manuel Quinziato in die Gruppe zu bringen. Für den Sprint blieb also nicht viel Energie übrig", sagte Danilo Wyss.