Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Die Fluchtgruppe mit Jeff Louder fuhr einen Vorsprung von maximal 2:20 Minuten heraus (Foto: BMC Racing Team).
Die Fluchtgruppe mit Jeff Louder fuhr einen Vorsprung von maximal 2:20 Minuten heraus (Foto: BMC Racing Team).

Tour of Utah, 5. Etappe: Louder kämpfte weiter

22. agosto 2010

Snowbird Ski Resort, Utah

"Ich habe nichts zu verlieren", sagte sich Jeff Louder vom BMC Racing Team am Sonntag auf der letzten Etappe der Larry H. Miller Tour of Utah. Der Amerikaner schloss sich einer frühen Fluchtgruppe an und arbeitete hart dafür, dass sie vorne blieben. Am letzten Anstieg kämpfte er darum, dran zu bleiben.

"Für den gestrigen Erfolg bezahlt"
Nahezu vier Stunden fuhr Jeff Louder in der ursprünglich 17-köpfigen Spitzengruppe. Er konnte die Attacken am Anstieg zum Snowbird Ski Resort nicht kontern. "Ich war ziemlich leer. Ich habe für den Erfolg am gestrigen Tag bezahlt und am Anfang viel Kraft investiert", beschrieb Jeff Louder, der in Salt Lake City wohnt. Er gewann die vierte Etappe solo und beendete die Rundfahrt als bester BMC Racing Team Fahrer - sowohl in der letzten Tageswertung als 21. als auch im Gesamtklassement als 14. Levi Leipheimer (Mellow Johnny's) war Etappen-Zweiter hinter dem Tagessieger Jai Crawford (V Australia) und gewann die Gesamtwertung.