Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Amaël Moinard fuhr mehr als 100 Kilometer in der Spitzengruppe. (photo: Sirotti)
Amaël Moinard fuhr mehr als 100 Kilometer in der Spitzengruppe. (photo: Sirotti)

Baskenlandrundfahrt, 2. Etappe: Moinards Flucht

5. aprile 2011

Lekunberri, Spain

Amaël Moinard repräsentierte das BMC Racing Team am Dienstag bei der Baskenlandrundfahrt in einer vierköpfigen Spitzengruppe. Aber der sechs Minuten Vorsprung der Ausreisser schmolz und sie wurden 32 Kilometer vor dem Ziel eingeholt.

Quartett versuchte es früh

"Ich habe mich heute sehr gut gefühlt und ich wollte in die Spitzengruppe", beschrieb der Franzose Amaël Moinard. "Niemand von uns vier war gefährlich was die Gesamtwertung betraf, deshalb rechnete ich mir gute Chancen aus." Aber Garmin-Cérvelo nahm die Verfolgung auf und schnell war die Lücke wieder geschlossen. Vasili Kirkyienka (Movistar) gewann die Etappe solo, er überquerte die Ziellinie vor einer kleinen Verfolgergruppe. Andreas Klöden (Team Radioshack) ist der neue Gesamtführende. "Ich entschied, mich auf den letzten zehn Kilometern zu schonen, morgen will ich es wieder probieren", betonte Amaël Moinard.