Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Cadel Evans wurde am Dienstag 41. und liegt 21 Sekunden hinter dem Rundfahrtsführenden. (©BMC/Tim De Waele.)
Cadel Evans wurde am Dienstag 41. und liegt 21 Sekunden hinter dem Rundfahrtsführenden. (©BMC/Tim De Waele.)

Tour of Oman, 2. Etappe: Kapitän beschützt

12. febbraio 2013

Das BMC Racing Team beschützte Cadel Evans, als das Feld am Ende der Etappe der Tour of Oman am Dienstag in mehrere Gruppen zerfiel.

Gelegenheiten nutzen
Cadel Evans und vier seiner Teamkameraden (Steve Cummings, Yannick Eijssen, Philippe Gilbert und Greg Van Avermaet) waren in einer Gruppe von etwa 36 Fahrern dabei, die gemeinsam ins Ziel kamen - elf Sekunden hinter Solosieger Peter Sagan (Cannondale). Zwei Anstiege innerhalb der letzten 25 Kilometer im insgesamt 146 Kilometer langen Rennen und eine Abfahrt ins Ziel machten den Tag zu einer Herausforderung, wie BMC Racing Team Sportdirektor John Lelangue erklärte. "Philippe opferte sich auf, um Cadel wieder zurückzubringen. Das hatte erste Priorität - uns für die Gesamtwertung zu testen. Wir hatten einen guten Tag und können uns nicht beschweren. Es war gut, dass die Jungs bei Cadel geblieben sind. Wir wissen, dass noch einige Gelegenheiten in Bezug auf die Gesamtwertung kommen werden. Die schweren Etappen folgen am Donnerstag und Freitag", so der Belgier. Die fünf BMC Racing Team Fahrer, die gemeinsam mit dem reduzierten Feld ins Ziel kamen liegen 21 Sekunden hinter Peter Sagan in der Gesamtwertung. Der best Platzierte des Teams ist Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert auf Platz 26.