Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Die Spitzengruppe mit Danilo Wyss fuhr einen Vorsprung von bis zu fünf Minuten heraus. (©BMC/Tim de Waele.)
Die Spitzengruppe mit Danilo Wyss fuhr einen Vorsprung von bis zu fünf Minuten heraus. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour of Oman, 1. Etappe: Wyss in der Spitzengruppe

14. febbraio 2012

Wadi Al Hoqay, Oman

Danilo Wyss vom BMC Racing Team zeigte sich beim Auftakt der Tour of Oman am Dienstag in der Fluchtgruppe des Tages.

Gefährlicher Seitenwind
Die Profis fuhren während der 159 Kilometer langen Etappe entlang der Küste im Wind. BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers war zufrieden, dass niemand in Stürze verwickelt war. "Es gibt hier viel Seitenwind. Taylor Phinney und Alessandro Ballan mussten 25 Kilometer vor der Zielankunft stoppen, weil es einen Sturz gab." Wyss war Teil einer vier Mann starken Spitzengruppe, die sich über 150 Kilometer vorne hielt. Es habe keine Chance gegeben, es ins Ziel zu schaffen, weil viele Sprinterteams hinten Tempo gemacht hätten, erklärte Michael Sayers. "Team Sky fuhr vorne mit Garmin-Barracuda und dann hat auch noch Lotto-Belisol und GreenEdge Druck gemacht", so Sayers. Wyss verbuchte beim Auftakt einige Bonuspunkte, André Greipel (Lotto-Belisol) holte sich den Sieg. "Danilo hat in der Spitzengruppe eine gute Leistung gezeigt. Die Hauptsache ist, dass alle sicher das Ziel erreicht haben. Morgen wird es hart, das Finale ist sehr schwer."