Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Marcus Burghardt genoss seinen ersten Sieg seit 2008 (Foto: Tim de Waele).
Marcus Burghardt genoss seinen ersten Sieg seit 2008 (Foto: Tim de Waele).

Tour de Suisse, 5. Etappe: Burghardt feiert Solosieg

16. giugno 2010

Frutigen, Switzerland

Marcus Burghardt attackierte einen Kilometer vor dem Ziel zum perfekten Zeitpunkt und feierte einen Solosieg. Das BMC Racing Team freut sich über den Sieg im Heimatland des Titelsponsors am Mittwoch bei der Tour de Suisse.

Chance genutzt

An einem regennassen Tag war Marcus Burghardt Teil einer Fünf-Mann Spitzengruppe, die bis zu fünf Minuten Vorsprung herausfuhr. Später waren die Ausreisser noch zu dritt: Marcus Burghardt, Daniel Oss (Liquigas) und Martijn Maaskant (Garmin-Transitions). "Ich habe gut auf Maaskant aufgepasst, weil ich wusste, dass er am stärksten war. Aber dann ging er links hinaus und wurde durch Oss blockiert", beschrieb Burghardt. "Als ich das sah, nutzte ich den günstigen Moment und habe attackiert. Der Sieg auf Schweizer Boden ist ein schönes Geschenk für Andy Rihs (Co-Owner des BMC Racing Teams) und das BMC Racing Team."

Dritter Sieg in der Saison 2010
Dieser Erfolg ist der dritte Saisonsieg des BMC Racing Teams und der erste für Marcus Burghardt seit seinem Etappengewinn bei der Tour de France 2008. Das Team wollte im 172 km langen Rennen einen anderen Fahrer als Steve Morabito (sechster Gesamtrang) in einer Fluchtgruppe positionieren, wie der Sportliche Leiter des BMC Racing Teams, John Lelangue, erklärte. "Marcus hat mir gesagt, dass es bereit dafür sei. Dreissig Kilometer vor dem Ziel war ich mir ziemlich sicher, dass es die Gruppe schaffen würde", so der Belgier.