Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Mathias Frank war auf der Etappe am Dienstag bei der Tour de Suisse entspannt. (©BMC/Tim De Waele.)
Mathias Frank war auf der Etappe am Dienstag bei der Tour de Suisse entspannt. (©BMC/Tim De Waele.)

Tour de Suisse, 4. Etappe: Frank behielt die Führung

11. giugno 2013

Mathias Frank vom BMC Racing Team behielt die Führung bei der Tour de Suisse am Dienstag. Er kam als 23. mit dem Feld ins Ziel, den Sprint gewann Arnaud Démare (FDJ).

Grossartige Unterstützung vom Team
Es hätte während seines ersten Tages im gelben Trikot kaum besser laufen können, sagte Mathias Frank. "Es war perfekt mit der kleinen Gruppe, die sich absetzen konnte. Die letzten Kilometer waren ziemlich nervös, aber ich hatte ein gutes Team um mich herum - die besten Jungs, die man für diesen Job haben kann. Ich war zuversichtlich, weil ich nur an ihrem Hinterrad bleiben musste. Sie haben mich aus allen Schwierigkeiten heraus gehalten." Frank, seit 2008 Profi, führt das erste Mal seit dem Giro del Trentino 2012 ein Etappenrennen an. Vier Fahrer lauern innerhalb einer Minuten hinter ihm. Er sei zuversichtlich, dass er auf der Etappe am Mittwoch über 178,4 Kilometer den Zweitplatzierten Roman Kreuziger (Team Saxo-Tinkoff) auf Abstand halten könne sowie auch den Drittplatzierten Rui Costa (Movistar Team). "Die Strecke führt durch die Strassen meiner Heimat, ich kenne sie alle ziemlich gut. Es wird sicher wieder eine schöne Etappe."

Hören Sie Mathias Franks Kommentare (auf Deutsch und Englisch) auf der BMC Racing Team Audio Line.