Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Thor Hushovd hatte auf der 2. Etappe einen Massensprint auf der Rechnung. (©Sirotti.)
Thor Hushovd hatte auf der 2. Etappe einen Massensprint auf der Rechnung. (©Sirotti.)

Polen-Rundfahrt, Etappe 2: Massensprint vereitelt

4. agosto 2014

Der erwartete Massensprint um die Entscheidung der 2. Etappe bei der Polen-Rundfahrt wurde von Petr Vakoc (Omega Pharma-Quick Step) am Montag vereitelt. Mit 21 Sekunden Vorsprung gewann Vakoc mit einem Solo aus einer dreiköpfigen Fluchtgruppe heraus die 226 km lange Etappe.

Energie sparen
Das BMC Racing Team wollte den Ex-Strassen-Weltmeister Thor Hushovd in eine gute Position für den Massensprint bringen, erklärte Sportdirektor Fabio Baldato. „Wir hatten viele Jungs um Thor und warten auf die Sprinterteams“, so Baldato. Aber die Lücke konnte nicht geschlossen werden und Vakoc sicherte sich den Sieg mit einem Vorsprung von 21 Sekunden und übernahm damit auch die Gesamtführung vom Gewinner der ersten Etappe, Yauheni Hutarovich (Ag2r-La Mondiale). Michael Matthews (ORICA-GreenEDGE) gewann den Sprint vor Boris Vallée (Lotto-Belisol). Steve Morabito kam auf dem 16. Platz als bester Fahrer des BMC Racing Teams ins Ziel. „Ich haben den Fahrern gesagt, dass sie ruhig bleiben und ihre Energie für die Bergetappen sparen sollen“, sagte Baldato. „Die Sprinterteams haben heute zu lange gewartet. Das ermöglichte dem jungen Fahrers von Omega (Vakoc) den Sieg.“

Impressionen der Polen-Rundfahrt in der BMC Racing Team Flickr Galerie.