Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Tejay van Garderen führte beinahe die ganze Zeit am letzten Anstieg. (©BMC/Tim De Waele.)
Tejay van Garderen führte beinahe die ganze Zeit am letzten Anstieg. (©BMC/Tim De Waele.)

Tour de France, 18. Etappe: Van Garderen Zweiter

18. luglio 2013

Tejay van Garderen vom BMC Racing Team fuhr am Donnerstag bei der Tour de France hinter dem Etappensieger Christoph Riblon (AG2R La Mondiale) auf Platz zwei. Es ging erstmals in der Tour-Geschichte gleich zwei Mal auf den berühmten Anstieg Alpe d'Huez.



Präsenz gezeigt
"Es war schmerzhaft, auf den letzten Kilometern eingeholt zu werden, aber gleichzeitig war es doch etwas überraschend, dass ich auf Siegeskurs gelegen bin", resümierte Tejay van Garderen. "Als ich bei der ersten Anfahrt auf Alpe d'Huez erstmals attackiert hatte, dachte ich nicht, dass wir durchkommen würden. Ich wollte einfach meine Präsenz im Rennen zeigen." Der junge Amerikaner war ursprünglich Teil einer neunköpfigen Spitzengruppe gewesen, die bei der ersten Fahrt auf den 13,8 Kilometer langen Berg mit den 21 Kehren zersplitterte. Am Gipfel waren sie nur noch zu dritt mit Moreno Moser (Cannondale Pro Cycling), Tejay van Garderen und Riblon. Aber ein technisches Problem auf der technisch schwierigen Abfahrt des Col de Sarenne machte es dem BMC Racing Team Fahrer schwer. "Er musste am Strassenrand warten, es war kein neutrales Auto da", sagte BMC Racing Team Sportdirektor John Lelangue. "Wir waren die Ersten, die bei ihm ankamen und wir konnten das Rad austauschen. Es hat ihn viel Engergie gekostet, um wieder aufzuschliessen." Nachdem Tejay van Garderen dies geschafft hatte und vor dem Beginn des Anstiegs an den Führenden vorbeizog, fuhr er solo vorne. Aber Riblon überholte ihn auf den letzten zwei Kilometern der insgesamt 172,5 Kilometer langen Etappe und gewann mit einem Vorsprung von 59 Sekunden. Chris Froome (Sky Procycling) wurde Siebenter und vergrösserte seinen Vorsprung auf Alberto Contador (Team Saxo-Tinkoff) auf 5:11 Minuten.

Hören Sie mehr Kommentare von John Lelangue, Steve Morabito und Tejay van Garderen auf der BMC Racing Team Tour de France Audio Line:
bit.ly/11UsObP