Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Der Schweizer Strassenmeister Martin Kohler war einer jener BMC Racing Team Fahrer, die in der letzten halben Stunde hart gearbeitet haben. (Foto: Sean Weide, BMC Racing Team.)
Der Schweizer Strassenmeister Martin Kohler war einer jener BMC Racing Team Fahrer, die in der letzten halben Stunde hart gearbeitet haben. (Foto: Sean Weide, BMC Racing Team.)

Baskenland-Rundfahrt, 2. Etappe: Van Garderen Gesamt-Zehnter

2. aprile 2013

Tejay van Garderen liegt nach der Etappe am Dienstag auf dem zehnten Gesamtrang. Teamkollege Dominik Nerz war als Zwölfter der best platzierte Fahrer des BMC Racing Teams.

Schwieriges Finale am Mittwoch
Er habe sich nicht am Sprint beteiligen wollen, denn es sei der Plan gewesen, Strassen-Weltmeister Philippe Gilbert am Ende der 170,2 Kilometer langen Etappe zu helfen, sagte Dominik Nerz. "Ich habe mich nach Phil umgeschaut und irgendwie war ich dann plötzlich im Ziel, ohne wirklich gesprintet zu haben." Daryl Impey (Orica-GreenEDGE) gewann die Etappe, Francesco Gavazzi (Astana Pro Cycling), Francesco Gavazzi (Astana Pro Cycling) übernahm die Gesamtführung. Das BMC Racing Team arbeitete hart, um eine späte Fluchtgruppe von drei Fahrern auf den letzten 15 Kilometern zu stellen. Diese Arbeit sei ein Warm-Up gewesen für die Bergankunft am Mittwoch, meinte Assistant Director Yvon Ledanois. Morgen wird es sehr anstrengend am letzten Anstieg - 21 Prozent erwarten uns auf den letzten 400 Metern. Es wird also ein Tag für die Favoriten. Ich vertraue dem Team, sie werden sich genauso wie heute wieder in den Dienst von Tejay stellen." Brent Bookwalter konnte die Etappe heute aufgrund einer Nasennebenhöhlen-Entzündung nicht in Angriff nehmen, wie BMC Racing Team Arzt Dr. Giovanni Ruffini bestätigte.