Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Martin Kohler (Mitte) feiert seinen Schweizer Meistertitel im Strassenbewerb. (Steven Jonckheere photo.)
Martin Kohler (Mitte) feiert seinen Schweizer Meistertitel im Strassenbewerb. (Steven Jonckheere photo.)

Kohler holt das Schweizer Meistertrikot

24. giugno 2012

Martin Kohler zeigte mit dem Gewinn der Goldmedaille bei den Schweizer Meisterschaften im Strassenbewerb auf. Für das BMC Racing Team war es das zweite Edelmetall eines Fahrer bei den nationalen Meisterschaften am Sonntag. Marco Pinotti vom BMC Racing Team gewann Bronze bei den italienischen Zeitfahrmeisterschaften.

 

 



"Fantastische Teamarbeit"
Fünf BMC Racing Team Fahrer, inklusive Martin Kohler, waren Teil einer frühen Ausreissergruppe von fast zwanzig Fahrern, die es bis ins Ziel des 204,6 Kilometer langen Rennens über 22 Runden schafften. "Wir waren alle vorne dabei, ausser Johann Tschopp. Das haben wir zu unserem Vorteil genutzt, wir hatten ein starkes Team und haben gut zusammen gearbeitet", beschrieb Martin Kohler. Die Spitzengruppe reduzierte sich später auf acht Fahrer, die zusammen ins Ziel kamen. Vier Profis des BMC Racing Teams waren mit dabei, Martin Kohler setzte sich im Sprint gegen Michael Albasini (Orica-GreenEDGE) durch. Der Titelverteidiger Fabian Cancellara (RadioShack-Nissan) wurde Dritter. "Unsere Team-Strategie war, dass, wenn es zum Sprint kommt, alle für mich fahren würden. Meine Teamkollegen haben wirklich fantastisch gearbeitet. Sie haben Attacken abgewehrt und auch wenn wir uns nicht von Cancellara und Albasini absetzen konnten, so konnte ich dennoch viel Energie für das Finale dank ihrer Hilfe sparen", so Martin Kohler. "Dieser Titel bedeutet mir sehr viel und ich darf das Trikot während den Strassenrennen ein Jahr lang präsentieren. Ich hoffe, dass ich damit noch einige Sieg einfahren kann. Auch für das Team ist es ein wichtiger Triumph. Wir sind in diese Meisterschaft gestartet, um zu gewinnen und unser Schweizer Sponsor, BMC, verdient diesen Sieg im eigenen Land wirklich." Für Martin Kohler ist es nach dem Titel im Zeitfahren im Vorjahr nun der zweite Sieg bei den Schweizer Meisterschaften.