Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

George Hincapie beendete seine 18. Profisaison mit einem Top 20 Resultat. (©BMC/Tim de Waele.)
George Hincapie beendete seine 18. Profisaison mit einem Top 20 Resultat. (©BMC/Tim de Waele.)

Hincapie beendet Saison in Montreal als 19.

11. settembre 2011

Montreal, Canada

George Hincapie musste seine Ambitionen auf einen Top Ten Rang beim Grand Prix Cycliste de Montreal am Sonntag aufgeben, nachdem er im finalen Sprint, der bergauf führte, nicht an langsameren Fahrern vorbei kam. Der Kapitän des BMC Racing Teams wurde in seinem letzten Rennen der Saison 19.

Hincapies Saison war von Beständigkeit geprägt

Er habe sich im 205,7 Kilometer langen Rennen viel besser gefühlt als am Freitag beim Wettkampf in Quebec, erklärte George Hincapie. Der spätere Sieger Rui Alberto Faria Da Costa (Moviestar) konnte sich mit zwei anderen Fahrern erfolgreich absetzen. George Hincapie erreichte die letzte 180 Grad Kurve des Rennens, die sich einige hundert Meter vor der Ziellinie befand, gemeinsam mit dem Peloton. "Ich fuhr aussen als Fünfter hinein", beschrieb der dreifache amerikanische Meister im Strassenbewerb. "Die Jungs ganz vorne kamen ebenfalls nach aussen und stoppten irgendwie, so musste ich bremsen und habe viele Positionen verloren." Es war das letzte Rennen der 18. Profisaison für den Amerikaner. Er sei mit seiner Beständigkeit zurfrieden gewesen. "Es war eine gute Saison, vor allem, weil ich Cadel Evans bei der Tour de France unterstützen konnte. Ich habe mich fast immer gut gefühlt und bin solide durch die Saison gekommen. Ich bin glücklich darüber, wie sie verlaufen ist, obwohl ich natürlich gerne noch mehr Siege auf dem Konto gehabt hätte."