Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Am Freitag Morgen schneite es weit herunter. (Foto: Max Sciandri)
Am Freitag Morgen schneite es weit herunter. (Foto: Max Sciandri)

Giro d'Italia, 19. Etappe: BMC Racing Team befürwortet Absage

24. maggio 2013

Cadel Evans und BMC Racing Team Assistant Director Fabio Baldato betonten, dass die Organisatoren des Giro d'Italia mit der Absage der Etappe am Freitag eine gute Entscheidung getroffen hätten. Aufgrund der widrigen Wetterbedingungen und Schnee auf der 139 Kiloometer langen Etappe über drei Bergpässe wurde ein Start unmöglich.



Gesundheit geht vor
Cadel Evans beschrieb, dass es am Morgen in Val di Sole geregnet und teilweise sogar geschneit hätte. Der Ort liegt aber 880 Meter niedriger als die Berge, die heute auf dem Programm gestanden wären. Er habe sich gefragt, wie das Rennen überhaupt durchgeführt werden könne. "Man kommt mit dem Rad immer über die Berge. Jedoch hat es Priorität, ein gutes Rennen zu fahren, gesund zu bleiben und niemanden zu gefährden. Die Organisatoren haben richtig entschieden. Für die Gemeinden, die sich um die Durchführung der Etappe bemüht haben, tut es mir leid. Aber das Wetter ist nicht kontrollierbar." Das anhaltend schlechte Wetter habt die Organisatoren gezwungen, die Streckenführung auch am Samstag anzupassen. Der neue Kurs ist 210 statt 203 Kilometer lang, der Start bleibt in Silandr. Aber die ersten drei Berge vor der Bergankunft auf Tre Cime di Lavaredo wurden aus dem Programm genommen. In der Gesamtwertung liegt Cadel Evans weiterhin auf Rang zwei mit einem Rückstand von 4:02 Minuten hinter dem Führenden Vincenzo Nibali (Astana Pro Team). Es folgen noch zwei Etappen. 

Wichtiger Tag ohne Rennen
Das BMC Racing Team werde den Tag in gewohnter Routine verbringen, sagten Cadel Evans und Fabio Baldato. "Morgen folgt ein wichtiger Tag. Und weil heute das Rennen ausfällt, ist dieser Tag umso bedeutender. Wir trainieren und bereiten uns vor. Und während wir Gelegenheit zum Ausruhen haben, können wir uns erholen und morgen unser Bestes geben." Er habe den Fahrern gesagt, dass sie darauf achten sollten, was sie essen und tun, sagte Fabio Baldato. "Die erfahrenen Profis wissen, dass es wichtig ist, bei guter Gesundheit und in Form zu bleiben, weil die nächsten Etappen noch schwierig werden", sagte der Italiener.

Hören Sie mehr Kommentare von Fabio Baldato und Cadel Evans auf der BMC Racing Team Giro d'Italia Audio Line.