Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Cadel Evans bestritt das Bergzeitfahren auf den Kronplatz im Punktetrikot (Foto: Angelika Kaufmann-Pauger
Cadel Evans bestritt das Bergzeitfahren auf den Kronplatz im Punktetrikot (Foto: Angelika Kaufmann-Pauger

Giro d'Italia, 16. Etappe: Evans klettert weiter vor

25. maggio 2010

Plan de Corones, Italy

Cadel Evans erkämpfte sich den vierten Rang in der Gesamtwertung beim Giro d'Italia am Dienstag. Er belegte im 12,9 Kilometer langen Bergzeitfahren auf den Kronplatz den zweiten Rang.

28 Sekunden auf Basso gutgemacht
Cadel Evans biss auf die Zähne und fuhr auf seiner BMC SLR01 Rennmaschine wie gewohnt oft im Wiegetritt. Der Weltmeister war nur 42 Sekunden langsamer als der Tagessieger Stefano Garzelli (Acqua e Sapone). Der Anstieg beinhaltete steile Schotterpassagen. "Ich bin mein Tempo gefahren. Die Etappe war hart und zeitweise etwas gefährtlich wegen den Massen an Zuschauern. Aber aufgrund meiner Erfahrung als Mountainbiker fühlte ich mich gut", beschrieb der Australier. Er machte 28 Sekunden auf Ivan Basso (Liquigas) gut, der nun Zweiter in der Gesamtwertung ist. "Es gibt immer noch eine Möglichkeit, der Giro ist immer noch offen", so Cadel Evans.