Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Silvian Dillier (zweiter von links) attackierte als einer von zwei Fahrern aus dem BMC Racing Team auf den letzten 20 Kilometern. (©Sirotti.)
Silvian Dillier (zweiter von links) attackierte als einer von zwei Fahrern aus dem BMC Racing Team auf den letzten 20 Kilometern. (©Sirotti.)

Eneco Tour of Benelux, Etappe 4: Hitziges Finale

14. agosto 2014

Silvan Dillier und Daniel Oss vom BMC Racing Team attackierten am Donnerstag auf den letzten 20 Kilometern der 4. Etappe bei der Eneco Tour of Benelux bevor ein Massensturz am Ende mehrere Fahrer – darunter auch den amtierenden Sieger – zurückhielt.

Quinziato bleibt Gesamtdritter
Keine Fahrer aus dem BMC Racing Team wurden in den Massensprint verwickelt, bevor Nacer Bouhanni (FDJ.fr) die Etappe vor Luka Mezgec (Team Giant-Shimano) und Giacomo Nizzolo (Trek Factory Racing) gewinnen konnte. Dillier wurde auf der 179,1 Kilometer langen Etappe nach seiner Attacke 17 km vor dem Ende eingeholt. „Es war ein kniffliges Finale“, so Dillier. „Auf der letzten Kurve fuhr ich mit hohem Tempo in die ziemlich lange Zielgerade. Dann sah ich 500 Meter vor dem Ende den Sturz und musste bremsen. Ansonsten hätte ich den besseren Sprint erwischt.“ Manuel Quinziato verteidigte den dritten Platz im Gesamt-Klassement, vier Sekunden hinter dem Führenden Lars Boom (Belkin Pro Cycling) und zeitgleich mit dem Zweitplatzierten Tom Dumoulin (Team Giant-Shimano). Der Titelverteidiger und Gewinner der 2. Etappe – Zdenek Stybar (Omega Pharma-Qucik Step) – war einer der vielen in den Massensturz verwickelten Fahrer. Am ersten Renntag in Belgien nach drei Etappen in den Niederlanden, sah Oss seine Möglichkeit zu Attackieren, als das Feld sich auf der zweiten von zwei Runden auf dem Zielkurs befand. Er erarbeitete sich einen 25 sekündigen Vorsprung, bevor es ihn sechs Kilometer vor dem Ziel wieder zurückzog. „Ich habe eine kleine Lücke gefunden, aber niemand ist mir gefolgt und so war ich alleine“, sagte er. „Ich konnte mich leicht absetzen, aber zu wenig, um es bis ins Ziel zu schaffen.“

Statements von Dillier und Oss in der BMC Racing Team Audio Line.

Impressionen vom Rennen in der BMC Racing Team Flickr Galerie.