Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Cadel Evans kam mit der ersten Gruppe ins Ziel. (©BMC/Tim de Waele.) (©BMC/Tim de Waele.)
Cadel Evans kam mit der ersten Gruppe ins Ziel. (©BMC/Tim de Waele.) (©BMC/Tim de Waele.)

Critérium du Dauphiné, 5. Etappe: Keine Probleme

10. giugno 2011

Les Gets, France

Cadel Evans verlor am Freitag keine Zeit auf seine schärfsten Rivalen. Es war die erste von drei Bergankünften beim Critérium du Dauphiné. Das bedeutet, dass der BMC Racing Team Leader seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung behält.

Königsetappe am Samstag
Cadel Evans kam mit einer 17-köpfigen Gruppe ins Ziel, in der auch der Führende Bradley Wiggins (Sky Pro Cycling) war. Sie überquerten die Ziellinie neun Sekunden hinter Christophe Kern (Team Europcar), der solo gewann. In der Gesamtwertung hat Cadel Evans einen Rückstand von 1:11 Sekunden auf Bradley Wiggins, bevor es am vorletzten Tag auf die Königsetappe geht. 192,5 Kilometer mit sechs kategorisierten Bergen warten auf die Profis. "Heute war nicht der schwierigste Tag", beschrieb John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams. "Es war wichtig, dass Cadel immer eine gute Position hatte, um Probleme und damit einen möglichen Zeitverlust zu vermeiden."