Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Steve Morabito eroberte auf der härtesten Etappe der Österreich-Rundfahrt den zweiten Rang.
Steve Morabito eroberte auf der härtesten Etappe der Österreich-Rundfahrt den zweiten Rang.

Steve Morabito vom BMC Racing Team Zweiter bei Österreich-Rundfahrt

8. luglio 2012

Steve Morabito vom BMC Racing Team beendete die Österreich-Rundfahrt am Sonntag auf dem zweiten Gesamtrang. Teamkollege Danilo Wyss belegte auf der letzten Etappe den sechsten Rang und verbuchte damit in diesem Etappenrennen den dritten Top-Ten-Rang.

Morabito "ein grossartiger Kapitän"
Jakob Fuglsang (RadioShack-Nissan) gewann die Österreich-Rundfahrt mit einem Vorsprung von 1:24 Minuten auf Steve Morabito. Daniele Colli (Team Type 1-Sanofi) gewann die letzte Etappe auf den Strassen von Wien. BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers sagte, dass die Mannschaft ihr Bestes gab, obwohl sie nur mit sieben Fahrern angetreten waren. Marco Pinotti gewann am siebenten Tag das Einzelzeitfahren, Steve Morabito war Zweiter auf der zweiten Etappe und Danilo Wyss belegte die Ränge sieben, sechs und sechs auf den Etappen eins, drei und acht. "Steve hat gezeigt, dass er ein grossartiger Kapitän ist und - wie bei Greg Van Avermaet im Vorjahr - denke ich, dass die zweite Saisonhälfte für Steve sehr gut verlaufen wird", betonte Michael Sayers.

Wertvolle Teamarbeit

Das Resultat - sein bestes in einem Etappenrennen seit er Zweiter bei der Jayco Herald Sun Tour 2007 war - half ihm etwas über die Enttäuschung der Nicht-Nominierung zur Tour de France hinweg, sagte Steve Morabito. "Ich bin wirklich glücklich, wie diese Rundfahrt verlaufen ist und auch mit meinem Leistungsniveau. Ich war präsent in den Bergen, im Zeitfahren und auch heute. Das Team hat einen grossartigen Job gemacht. Wir haben eine Woche lang gearbeitet, um auf das Podium zu kommen. Obwohl ich enttäuscht war, dass ich nicht an der Tour de France teilnehmen kann, war die Österreich-Rundfahrt eine Chance, mein eigenes Rennen zu gestalten. Das ist die gute Sache daran. Ich habe mich während der Woche sehr gut gefühlt und hoffe, dass es nun so weiter geht."