Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

(©BMC/Tim de Waele.)
(©BMC/Tim de Waele.)

Pinotti, Van Garderen unterzeichnen beim BMC Racing Team

1. settembre 2011

Santa Rosa, California

Das BMC Racing Team kündigt die Vertragsunterzeichnung des Italieners Marco Pinotti und des Amerikaners Tejay Van Garderen für die Saison 2012 und darüber hinaus an.

Grosser Gewinn für das Team
Das Duo habe ähnliche Fähigkeiten, bringe aber unterschiedliche Erfahrung in die BMC Racing Team Familie, betonte Präsident und General Manager Jim Ochowicz. "Marco war in den vergangenen sieben Jahren fünf Mal italienischer Zeitfahrmeister und bringt viel Power für unsere Teamzeitfahren mit. Ebenso wie ein unglaubliches Talent in den Bergen", erklärte Jim Ochowicz. "Wir denken, dass er ein grosser Gewinn für das Team ist und das in vielerlei Hinsicht. "Tejay ist ein begnadetes junges Talent, das mit der ganzen Palette an Fähigkeiten aufwarte. Das ermöglicht ihm sicher auch eines Tages, Favorit für ein grosse Landesrundfahrt zu sein. Im Zeitfahren wird er immer besser, ebenso wie auch im Klettern. Mit Cadel (Evans) als sein Mentor wird er sicher auch bald auf der Strasse Erfolg haben." Spezifische Details über die Verträge der beiden Fahrer wurden nicht bekannt gegeben.

Van Garderen hat Ein-Wochen-Rennen im Visier
Tejay Van Garderen wurde kürzlich bei der USA Pro Cycling Challenge Dritter in der Gesamtwertungund war der beste Nachwuchsfahrer. Bei der Tour de France gewann er das Bergtrikot. Er eroberte seinen ersten Profisieg beim Einzelzeitfahren bei der Larry H. Miller Tour of Utah, genau an seinem 23. Geburtstag (12. August). "Ich fahre gerne auf die Gesamtwertung bei Rundfahrten wie der Tour de Suisse oder Paris-Nizza. Am BMC Racing Team gefällt mir, dass sie ein starkes Programm fahren und das ist auch zukünftig ihr Ziel", erklärte Van Garderen.

Mehrere Dinge sprachen für BMC Racing Team
Pinotti, 35 Jahre alt, hat fünf italienische Zeitfahrmeistertitel auf seinem Konto (2005, 2007, 2008, 2009, 2010), sowie einen zweiten Rang (20069 und einen dritten Platz (2004). Er half dem HTC-Highroad Team, den Auftakt des diesjährigen Giro d'Italia zu gewinnen und trug das Leadertrikto für einen Tag. Mehrere Dinge hätten für das BMC Racing Team gesprochen, betonte der Italiener. "Das Team wächst und hat sich in den letzten zwei Jahren rasant entwickelt. Ich bin ein erfahrener Profi, der die Erfahrung an die jungen Fahrer weitergeben kann. Ich hoffe, einige Gelegenheiten für mich zu erhalten und einige persönliche
Ziele zu erreichen. Ich will auch Teil eines Teams sein, das bezüglich der Technologie ganz vorne dabei ist. So kann ich meine Bestleistung in meiner Spezialdisziplin bei den Olympischen Spielen abrufen", erklärte Marco Pinotti.