Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
Internazionale, Italiano

team news

Tim Roe ist einer von sechs Fahrern des BMC Racing Teams, die nur innerhalb eines Rückstand von 30 Sekunden auf den Gesamtführenden liegen. (Casey Gibson photo.)
Tim Roe ist einer von sechs Fahrern des BMC Racing Teams, die nur innerhalb eines Rückstand von 30 Sekunden auf den Gesamtführenden liegen. (Casey Gibson photo.)

Amgen Tour of California, 3. Etappe: Weiterhin konkurrenzfähig

16. maggio 2012

Auch nach der Etappe am Dienstag bleibt das BMC Racing Team die einzige Mannschaft, bei der alle Fahrer innerhalb eines Zeitrückstandes von 30 Sekunden hinter dem Führenden liegen.



Letzter Anstieg nicht entscheidend
Greg Van Avermaet verzeichnete am Dienstag im 185,5 Kilometer langen Rennen einige technische Probleme, er musste sein Rad wechseln und hatte am Beginn des letzten Anstiegs eine Reifenpanne. Dennoch verbuchte er im Massensprint den 15. Rang. Den dritten Etappensieg in Folge feierte Peter Sagan (Liquigas-Cannondale). Yannick Eijssen habe ihm den Sprint auf dem letzten Kilometer perfekt vorbereitet, betonte Van Avermaet. "Ich war in der letzten Kurve noch Dritter, war aber schon müde, weil ich mich davor schon einige Male zurückkämpfen müsste", so der Belgier. Starker Gegenwind habe verhindert, dass der harte Anstieg auf den Patterson Pass entscheidend gewesen sei, wie Tejay van Garderen erklärte. "Wenn wir Rückenwind gehabt hätten, wären sicher weniger als 30 Fahrer zusammen ins Ziel gekommen." Stattdessen blieb die Gesamtwertung vor der längsten Etappe der achttägigen Rundfahrt unverändert.