Veuillez choisir votre pays et votre langue
International, Français

team news

Cadel Evans jagte sein BMC Timemachine TM01 über den Asphalt und verbesserte sich in Schlagweite der Top-10 in der Gesamtwertung. (©BMC/Graham Watson.)
Cadel Evans jagte sein BMC Timemachine TM01 über den Asphalt und verbesserte sich in Schlagweite der Top-10 in der Gesamtwertung. (©BMC/Graham Watson.)

Tour de Suisse, 7. Etappe: Zwei in den Top-20

20. juin 2014

Cadel Evans belegte am Freitag im Einzelzeitfahren der Tour de Suisse den elften Rang, Steve Morabito wurde 20.

Der Kurs:
Der hügelige, 24,5 Kilometer lange Kurs führte über zwei nicht kategorisierte Anstiege und am Ende über fünf Kilometer bergab ins Ziel.

Das Podium:

Zeitfahrweltmeister und Gesamtführender Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) gewann mit 22 Sekunden Vorsprung auf Tom Dumoulin (Team Giant-Shimano). Strassenweltmesiter Rui Costa (Lampre-Merida) wurde Dritter (+28 Sek.).

Best platzierter BMC Racing Team Fahrer:

Evans lag 76 Sekunden hinter der Siegerzeit, Morabito hatte bei der ersten Zwischenzeit (10,4 km) die zehntschnellste Zeit. Er lag am Ende 1:38 Minuten hinter der Siegerzeit.

Gesamtwertung:

Zwei Tage vor dem Ende der Rundfahrt führt Martin mit 28 Sekunden vor Dumoulin und 1:05 Minuten vor Costa. Evans verbesserte sich um zehn Ränge auf Platz 16 (+2:07 Min.).

Was Evans sagte:

"Ich bin vom Giro d'Italia noch etwas müde, daher waren die Erwartungen nicht so hoch. Das Resultat ist zufriedenstellend. Es war ein guter Testkurs mit etwas von allem: Anstiege, mehrere kleine steile Berge und schnelle Rollersektionen. Dadurch bin ich in der Gesamtwertung in die Nähe der Top-10 gekommen. Das ist das Minimum, das wir hier bei der Tour de Suisse erwartet haben. Es war insgesamt kein grossartiger, aber ein guter Tag."

Was Sportdirektor Fabio Baldato sagte:

"Ich bin ziemlich zufrieden, wie es gelaufen ist. Nun ist Cadel 16. der Gesamtwertung. 15 oder 20 Sekunden fehlen noch in die Top-10. Das ist das Ziel. Morabito hat ein gutes Zeitfahren gezeigt. Mit diesen beiden - und der Hilfe aller aus dem Team - können wir in den nächsten zwei Tagen noch aufzeigen."

Hören Sie mehr Kommentare von Baldato und Evans auf der BMC Racing Team Audio Line.

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team Flickr Gallerie.

Sehen Sie Videos vom Rennen auf dem BMC Racing Team YouTube Kanal.