Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch
photo by Urs Kofmel
photo by Urs Kofmel

Riederer gewinnt in Wallisellen, Salvisberg auf Rang 3

18. April 2011

Auch an der zweiten Auflage des Walliseller Triathlons triumphierte Mitorganisator Sven Riederer. Das im Sprintformat ausgetragene Rennen eröffnete die nationale Triathlonsaison, am Start waren neben Riederer mit den Brüdern Lukas und Florin Salvisberg, Rahel Küng (alle ewz power team) sowie Alain Wüthrich (TG Hütten) weitere BMC-Athleten.

Nach seinem sensationellen dritten Rang am Weltmeisterschaftsrennen in Sydney zeigte sich Lokalmatador Riederer an "seinem" Triathlon nach einer Woche bereits genug erholt um seinen Vorjahressieg zu wiederholen. Obowhl der Startschuss zum Profirennen erst am späten Nachmittag fiel, war Riederer Bereits am Morgen auf dem Wettkampfgelände anzutreffen wo er für einen reibungslosen Ablauf des Volksrennens sorgte. Ungeachtet des langen Arbeitstages war Riederer nach einem schnellen Schwimmabschnitt, dessen Pace grösstenteils von den Salvisbergbrüdern bestimmt wurde, in der Spitzengruppe vertreten, welche geschlossen auf die Laufstrecke wechselte. Auf den 5 Kilometern vermochte sich Riederer mit Florin Salvisberg und dem früheren Weltmeister Daniel Unger (GER) abzusetzen. Nachdem Salvisberg auf dem letzten Kilometer etwas einbüsste vermochte Riederer seinen letzten Mitstreiter kurz vor dem Ziel zu distanzieren und feierte seinen zweiten Sieg vor heimischem Pubilkum. Auf den Plätzen fünf und 12 folgten Lukas Salvisberg und Alain Wüthrich. Rahel Küng beendete das Frauenrennen auf Rang 8.

Resultate