Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Wednesday's stage featured a number of non-categorized climbs. (photo: Tim de Waele)
Wednesday's stage featured a number of non-categorized climbs. (photo: Tim de Waele)

Vuelta a España, 5. Etappe: Solide Leistung

24. August 2011

Valdepeñas de Jaén, Spain

Es habe ihm gefallen, was das BMC Racing Team am Mittwoch auf einer weiteren schweren Etappe der Vuelta a Espana gezeigt habe, betonte Assistant Director Rik Verbrugghe.

Santambrogio weiter vorne
"Die Jungs haben ihr Bestes gegeben, um es in eine Fluchtgruppe zu schaffen und wir hatten jemanden in fast jeder dabei heute", erklärte Rik Verbrugghe. Mauro Santambrogio belegte als bester Fahrer des BMC Racing Teams den 33. Rang, dadurch verbesserte er sich in der Gesamtwertung um drei Plätze auf den 38. Rang. Joaquin Rodriguez (Katusha) gewann die 187 Kilometer lange Etappe und Sylvain Chavanel (Quick Step) behielt die Führung. "Mauro wird immer besser, er findet seinen Rhythmus. Die nächsten Tage kommen ihm entgegen. Es war klar, nur ihn in der ersten Gruppe dabei zu haben, nachdem alle heute versucht haben, in eine Ausreissergruppe zu kommen."