Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Pfleger Marc Paeme hält in der Verpflegungszone Ausschau nach den Fahrern des BMC Racing Teams. (Dr. Scott Major photo.)
Pfleger Marc Paeme hält in der Verpflegungszone Ausschau nach den Fahrern des BMC Racing Teams. (Dr. Scott Major photo.)

Volta a Catalunya, 4. Etappe: Morabito Gesamt-Zweiter

22. März 2012

Steve Morabito vom BMC Racing Team kletterte am Donnerstag bei der Volta a Catalunya vom vierten auf den zweiten Gesamtrang. Dabei konnte er sich auf eine ausgezeichnete Teamarbeit verlassen und kam auf der 199 Kilometer langen Etappe mit der ersten Gruppe ins Ziel.

Lücke geschlossen
Steve Morabito erhielt Unterstützung von seinen Teamkollegen Mathias Frank und Mauro Santambrogio - zuerst am Anstieg auf dem abschliessenden Rundkurs, später, um eine gefährliche Gruppe von sechs Fahrern, die auf den letzten 20 Kilometer attackierten, wieder einzuholen. "Alle haben gut gearbeitet, um die Lücke zu schließen, vor allem Mathias. Wir haben sie erst auf den letzten Kilometern eingeholt. Ich habe alles gegeben, und es dann im Sprint versucht, aber es hat nicht ganz gereicht", erklärte Steve Morabito. Rigoberto Urán (Sky Pro Cycling) gewann die Etappe, während der Sieger der ersten beiden Etappen, Michael Albasini (GreenEDGE Cycling Team), die Gesamtführung behielt . Er liegt 1:32 Minuten vor Steve Morabito.

Harter Tag steht bevor
Die 207 km lange Etappe am Freitag ist die zweitlängste der Rundfahrt und hat ein bergiges Profil, wie BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe erklärte.Das Gesamtklassement werde sicher nochmals verändert, so der Belgier. 16 Fahrer neben Morabito liegen exakt wie er 1:32 Minuten hinter dem Führenden. "Ich habe heute ein wirklich starkes Team gesehen und das ist das Wichtigste. Die Etappe am Freitag wird sehr hart und es ist ein wichtiger Tag. Steve muss morgen exakt dasselbe machen wie heute und in den Bergen kämpfen."

Fotos des BMC Racing Teams vom Rennen: flic.kr/s/aHsjyFrSYh