Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Brent Bookwalter (rechts) eroberte seinen ersten Podestplatz in dieser Saison. (©Casey B. Gibson, www.cbgphoto.com.)
Brent Bookwalter (rechts) eroberte seinen ersten Podestplatz in dieser Saison. (©Casey B. Gibson, www.cbgphoto.com.)

USAPCC Prolog: Bookwalter Dritter

23. August 2011

Colorado Springs, Colorado

Brent Bookwalters eroberte beim Prolog der USA Pro Cycling Challenge den dritten Rang. Weitere drei Fahrer des BMC Racing Teams waren unter den Top 12 vertreten.

Evans Neunter
Bookwalter nahm als 13. von insgesamt 130 Startern den 8,3 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr auf. Er pushte seine BMC Timemachine TM01 mit einer 56/11 Übersetzung über den vorwiegend abwärts führenden Kurs. Nur Etappensieger Patrick Gretsch (HTC-Highroad) und der Zweitplatzierte Christian Vande Velde (Garmin-Cervélo) waren schneller. „Auf dem letzten Kilometer ging es etwas bergauf. Ich musste dem hohen Einsatz am Beginn etwas Tribut zollen. Aber nur einige Sekunden hinter Gretsch zu sein, das bedeutete für mich eine gute Zeit. Ich hatte auch Glück mit dem Wind im Gegensatz zu den später Startenden“, kommentierte Brent Bookwalter, der sein besten Saisonresultat erzielte. George Hincapie wurde Sechster, Cadel Evans erreichte Platz neun, Jeff Louder wurde Zwölfter. Der Kurs sei nicht unbedingt „sein Ding“ gewesen, erklärte Cadel Evans. Für sein erstes Rennen seit seinem Tour de France Sieg habe er sich aber OK gefühlt. „Ich brauche ein paar Tage, dann komme ich in den Rennrhythmus“, so der Australier. „Die Akklimatisierung in der Höhe sei das Schwierigste. Die Fahrer der Tour of Utah sind hier sicher im Vorteil, weil sie sich schon daran gewöhnt haben.“