Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Tejay van Garderen (mitte) meinte, dass die ersten beiden Tage der Trofeo de Mallorca relativ stressfrei gewesen seien. (Blandine Roquelet photo.)
Tejay van Garderen (mitte) meinte, dass die ersten beiden Tage der Trofeo de Mallorca relativ stressfrei gewesen seien. (Blandine Roquelet photo.)

Trofeo Migjom: Weitere Sprintankunft

6. Februar 2012

Campos, Spain

Der zweite Tag der Trofeo de Mallorce endete wie der erste - mit einer Sprintankunft. Und das BMC Racing Team freut sich bereits auf die letzten zwei Rennen, die als schwerer einzustufen sind.

Wenig Stress am Start
Andrew Fenn (Omega Pharma-Quick Step) gewann nach dem Sieg am Sonntag auch die über 171,7 Kilometer führende Trofeo Migjorn. Seine ersten beiden Rennen der Saison seien eine willkommene Abwechslung zu den letzten Jahren gewesen, betonte Tejay van Garderen vom BMC Racing Team. "Es ist für mich neu, bei den flachen Rennen dabei zu sein und dabei keinen Stress wegen dem Sprint zu haben. Mit Jungs wie Mark Cavendish, André Greipel oder Matt Goss im Team war das etwas anderes. Das waren Tage voller Hektik. Es ist schön, das erste Rennen ohne Stress anzugehen." Das 151 Kilometer lange Rennen am Dienstag weist sechs kategorisierte Anstiege auf. Bei diesem Profil wird nicht das gesamte Feld gemeinsam ankommen. "Es war etwas hektisch wegen dem Wetter und dem Wind. Ich versuche, meinen Rhythmus im Rennen zu finden", kommentierte Steve Cummings vom BMC Racing Team.