Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Adam Blythe vom BMC Racing Team (rechts) sprintete auf den zweiten Rang hinter Tom Boonen (Mitte). (©BMC/Tim de Waele.)
Adam Blythe vom BMC Racing Team (rechts) sprintete auf den zweiten Rang hinter Tom Boonen (Mitte). (©BMC/Tim de Waele.)

Tour of Qatar, 1. Etappe: Blythe Zweiter

5. Februar 2012

Doha, Qatar

Sehr hilfreich war Adam Blythe vom BMC Racing Team die Streckenkenntnis bei der Auftaktetappe der Tour of Qatar. Der Brite verbuchte am Sonntag Rang zwei hinter Tom Boonen (Omega Pharma-Quickstep) und schlüpfte ins Trikot des besten Jungprofis.

Schlüsselposition im Sprint

Nachdem der Sportliche Leiter des BMC Racing Teams, John Lelangue, von der Verlegung der Zielankunft vom Doha Golf Club zum New Atlantic College wegen dem Bau einer neuen Strasse erfuhr, besichtigte er nach dem Abendessen gemeinsam mit den Sprintern des Teams die weitläufige, gerade Strasse. "Wir haben uns die letzten drei Kilometer genau angeschaut. Ich glaube nicht, dass viele gewusste haben, wie weit es von ganz oben am letzten Anstieg noch ins Ziel ist. Ich wusste, dass ich da in den Top-Fünf oder Top-Drei sein musste. Diese Kenntnis half mir heute sehr viel", kommentierte Adam Blythe.

Teamzeitfahren am Montag
Tom Boonen hat einen Vorsprung von vier Sekunden in der Gesamtwertung auf den BMC Racing Team Fahrer. Am Montag folgt das 11,3 Kilometer lange Zeitfahren. "Es wird sicher hart werden. Der Kurs ist wie ein grosses Kreuz, der Wind kommt immer aus einer anderen Richtung. Es wird ziemlich schwer. Einige Kreisverkehre sind mit voller Geschwindigkeit zu nehmen, aber wir werden versuchen, ein gutes Rennen zu fahren. Wir schauen von Tag zu Tag", beschrieb John Lelangue. Thor Hushovd und Klaas Lodewyck waren im 142,5 Kilometer langen Rennen in einen Sturz verwickelt, es sei aber nichts Ernstes passiert, so der Sportliche Leiter.