Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Danilo Wyss (in rot-schwarz) belegte im Sprint den sechsten Rang. (© Mario Stiehl)
Danilo Wyss (in rot-schwarz) belegte im Sprint den sechsten Rang. (© Mario Stiehl)

Österreich-Rundfahrt, 3. Etappe: Wyss Sechster, Morabito bleibt Gesamtzweiter

3. Juli 2012

Das BMC Racing Team verteidigte den zweiten Gesamtrang von Steve Morabito am Dienstag bei der Österreich-Rundfahrt in beeindruckender Weise. Alle sieben Fahrer waren am entscheidenden Anstieg in der ersten Gruppe. Dann zogen sie für Danilo Wyss den Sprint an, der am Ende den sechsten Tagesrang belegte.

"Team ist gut drauf"
Steve Morabito war von seinen Teamkameraden umgeben, als sich das Feld nach dem Ansteig der Kategorie 1 etwa 32 Kilometer vor dem Ziel des 141,8 Kilometer langen Rennens auf 67 Fahrer reduzierte. Es sei ein perfektes Szenario am Ende des Tages gewesen, resümierte BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers. Das Team des Führenden Danilo Di Luca (Acqua & Sapone) arbeitete hart, um die siebenköpfige Ausreissergruppe zu stellen. "Wir haben heute einen guten Job gemacht und fuhren im Feld, das war wichtig. Das Team ist gut drauf und alle haben grosse Zuversicht", soder Amerikaner. Danilo Wyss bedankte sich für den Sprinterzug auf den letzten vier Kilometern. Er eroberte seine zweite Top-Ten-Platzierung. Sacha Modolo (Colnago-CSF Inox) holte sich den Etappensieg. "Vor allem Brent hat gut gearbeitet, um mich auf den letzten Kilometern nach vorne zu bringen. Ich bin zufrieden mit meiner Platzierung, vor allem, weil das Team einen guten Job gemacht hat", so Danilo Wyss. Die Königsetappe am Mittwoch stellt die nächste Herausforderung dar, um Steve Morabito (elf Sekunden hinter dem Führenden) sowie Marco Pinotti (1:09 Minuten dahinter) in den Top-Tean zu halten, wie Michael Sayers erklärte. "Wir werden versuchen, so viele Fahrer wie möglich in die erste Gruppe zu bringen. Wenn wir dann in der Mitte oder später im Rennen arbeiten müssen, haben wir genug Auswahl an Fahrern. Wir sind als Gruppe stärker als als Individum."

Hören Sie mehr Kommentare von Michael Sayers auf der BMC Racing Team AudioLine:
www.bmcracingteam.com/news/audio-line/