Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Steve Morabitos zweiter Etappenrang ist sein bestes Resultat, seit er bei den Schweizer Strassenmeisterschaften 2011 ebenfalls Zweiter geworden war. (Angelika Kaufmann-Pauger photo.)
Steve Morabitos zweiter Etappenrang ist sein bestes Resultat, seit er bei den Schweizer Strassenmeisterschaften 2011 ebenfalls Zweiter geworden war. (Angelika Kaufmann-Pauger photo.)

Österreich-Rundfahrt, 2. Etappe: Morabito klettert auf Rang zwei

2. Juli 2012

Steve Morabito vom BMC Racing Team kletterte bei der Österreich-Rundfahrt mit einem zweiten Etappenrang hinter Danilo Di Luca (Acqua & Sapone) auch auf den zweiten Gesamtrang. Auf dem Programm stand mit der Bergankunft am Kitzbüheler Horn ein sehr schwerer Anstieg.

Gute Teamarbeit
Es sei ihm wichtig gewesen, zu zeigen, dass er auf dem 7,8 Kilometer langen Anstieg mit einer Durchschnittssteigung von 14 Prozent in Form sei, wie Steve Morabito erklärte. 22 anspruchsvolle Kehren führen hinauf auf das Kitzbüheler Horn. "Ich muss meinen Teamkollegen danken - vor allem Danilo Wyss, Brent Bookwalter und Marco Pinotte - sie haben einen grossartigen Job gemacht, um mich am Beginn des Anstiegs ganz vorne in Position zu bringen", so der Schweizer. "Als Di Luca mit Rohregger (RadioShack-Nissan) attackierte, konnte ich nicht folgen. Aber dann sah ich, dass Rohregger zurück fiel. Ich habe einen guten Rhythmus gefunden und konnte zu ihm aufschlissen." Di Luca gewann mit sieben Sekunden Vorsprung, während Morabito nochmals alle Kräfte mobilisierte und auf den letzten 100 Metern an Rohregger vorbeiziehen konnte. Er verbuchte mit dem zweiten Etappenrang sein bestes Saisonresultat. Pinotti wurde Neunter, er verlor 59 Sekunden auf Di Luca. In der Gesamtwertung kommt auch der Zeitbonus zum Tragen, Steve Morabito liegt elf Sekunden hinter Di Luca in der Gesamtwertung. Marco Pinotti liegt an neunter Position (+1:09). "Marco ist heute wirklich gut gefahren. Das ganze Team hat einen perfekten Job gemacht. Für den Rest der Woche sind alle sehr motiviert", führte BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers aus.

Hören Sie Kommentare von Steve Morabito und Michael Sayers vom BMC Racing Team auf der AudioLine:
www.bmcracingteam.com/news/audio-line/