Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Klaas Lodewycks dritter Rang war sein bis dato bestes Saisonresultat. (©BMC/Tim de Waele.)
Klaas Lodewycks dritter Rang war sein bis dato bestes Saisonresultat. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour de Wallonie, 4. Etappe: Lodewyck wird Dritter

24. Juli 2012

Klaas Lodewyck verbuchte sein bestes Saisonresultat für das BMC Racing Team am Dienstag bei der Tour de Wallonie. Auf der vorletzten Etappe eroberte er den dritten Tagesrang.

Perfekt angefahren
Klaas Lodewyck folgte im Finale der 207 Kilometer langen Etappe dem Hinterrad seiner Teamkollegen Steve Morabito und Adam Blythe. Aber der zum "Kämpferischsten Fahrer" gekürte Profi bei der Tour of Oman sagte, dass er etwas zu lange gezögert habe. "Sie haben mir den Sprint perfekt angezogen, aber ich habe zwei Sekunden zu lange gewartet, sodass ich den Sieg  verpasst habe", sagte er. "Aber mit Rang drei bin ich auch zufrieden. Vielleicht können wir es morgen noch besser machen." Danilo Napolitano (Acqua & Sapone) gewann seine zweite Etappe bei der Rundfahrt, Davide Appollonio (Sky ProCycling) belegte Rang zwei. Lodewyck sagte, dass in der Besprechung vor dem Rennen festgelegt wurde, dass für ihn gefahren wird, da Greg Van Avermaet die Rundfahrt bereits in Richtung Olympische Spiele verlassen hat. "Ich hatte keinen Druck, ich habe mich darüber gefreut und die Jungs haben an mich geglaubt. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben. Ein dritter Rang ist für den Anfang nicht schlecht", resümierte er.

Eijssen in Gesamtwertung bester BMC Racing Team Fahrer
Lodewycks Resultat - und damit der zweite Top Ten Rang nach Greg Van Avermaets zehntem Platz am Montag - sei ein gutes Beispiel für hervorragende Teamarbeit gewesen, wie BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe betonte. "Heute war ein guter Tag für uns. Ich habe Adam und Steve gebeten, für Klaas den Sprint anzuziehen und sie haben das gut gemacht. Zuvor hat Johann Tschopp versucht, in eine Fluchtgruppe zu gehen", so der Belgier. Yannick Eijssen (26.) ist der best platzierte Fahrer des BMC Racing Teams in der Gesamtwertung. Er und Steve Morabito liegen beide 15 Sekunden hinter dem Führenden, genauso wie der Sieger der dritten Etappe, Giacomo Nizzolo (RadioShack-Nissan). Am Mittwoch folgt der letzte Tagesabschnitt über 179,2 Kilometer. "Morgen wird es ähnlich wie heute. Klaas' Form wird von Tag zu Tag besser und wir versuchen es wieder", versprach Rik Verbrugghe.

Hören Sie mehr Kommentare von Klaas Lodewyck auf der BMC Racing Team AudioLine:
www.bmcracingteam.com/news/audio-line/