Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Greg Van Avermaet übernahm erstmals die Führung bei einem Etappenrennen seit der Tour de l'Ain im Jahr 2008.. (©BMC/Tim de Waele.)
Greg Van Avermaet übernahm erstmals die Führung bei einem Etappenrennen seit der Tour de l'Ain im Jahr 2008.. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour de Wallonie, 2. Etappe: Van Avermaet in Gelb

24. Juli 2011

Houffalize, Belgium

Greg Van Avermaet vom BMC Racing Team übernahm die Gesamtführung bei der Tour de Wallonie. Er eroberte auf einer Etappe, die mit einem steilen Anstieg auf die Mur Saint-Roch endete, den zweiten Rang.

Sehr gute Führungsarbeit
Nachdem seine Teamkollegen in er letzten Kurve in beeindruckender Weise die Führung übernahmen, blieb Van Avermaet zuerst im Windschatten von Alessandro Ballan, bevor er selbst die Initiative ergriff. Aber am sehr steilen Anstieg verlor er den Anschluss an Joost Vanleijen (Vacansoleil), der ihn auf den letzten 200 Metern überholte und sich den Sieg sicherte. "Ich habe versucht zu gewinnen und habe es früh versucht. Das Team hat sehr gut gearbeitet und mich vorne in eine gute Position gebracht. Ballan hat einen super Job gemacht", so Van Avermaet. "Wir haben eine Lücke aufgerissen, aber es waren noch 500 Meter zu fahren." BMC Racing Team Assistant Director Rik Verbrugghe sagte, Taylor Phinney und Martin Kohler hätten sehr gut gearbeitet, indem sie das Feld auf den letzten zehn von 194 zu fahrenden Kilometern zusammengehalten hätten.