Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Norwegische Fans wollten ein Autogramm von Thor Hushovd. (Photo by Isaura Van Lancker.)
Norwegische Fans wollten ein Autogramm von Thor Hushovd. (Photo by Isaura Van Lancker.)

Tour de Wallonie, 1. Etappe: Massensprint

26. Juli 2014

Ein Massensprint beendete die erste Etappe der Tour de Wallonie am Samstag. Es folgen vier weitere Renntage in Belgien.



Der Kurs:
Der 147,9 Kilometer lange Kurs führte über vier kategorisierte Anstiege und beinhaltete drei Zwischensprints von Frasnes-lez-Anvaing nach Tournai.

Die Gruppe des Tages:

Ein Trio mit Julien Stassen (Wallonie-Bruxelles), Zico Waeytens (Topsport Vlaanderen-Baloise) and Thomas Wertz (Color Code-Biowanze) setzte sich ab und fuhr einen Vorsprung von mehr als fünf Minuten heraus. Aber sie wurden etwa 15 Kilometer vor dem Ziel gestellt.

Das Finale:

Jens DeBusschere (Lotto Belisol) gewann vor Gianni Meersman (Omega Pharma-Quick Step) und Juan José Lobato (Movistar). Kein BMC Racing Team Fahrer kam in die Top-15.

Was Sportdirektor Rik Verbrugghe sagte:

"Ich denke, es war für jeden ein relativ einfacher Tag. Die Sprinterteams kontrollierten das Rennen. Es gab auf den letzten 15 Kilometern einige Attacken, aber die Sprinterteams haben alls kontrolliert. Wir hatten niemanden im Sprint dabei, aber wir hatten auch keinen reinen Sprinter am Start. Für Thor Hushovd ist es das erste Rennen seit Längerem - wie für viele Fahrer hier. Silvan Dillier hat es versucht, hätte aber für ein besseres Resultat mehr Unterstützung gebraucht. Morgen ist ein neuer Tag und die letzten drei Tage hier werden ziemlich hart. Wir sind im Plan."

Hören Sie mehr Kommentare von Verbrugghe auf der BMC Racing Team Audio Line.