Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Marcus Burghardt gewann die siebente Etappe und das Punktetrikot (Foto: Tim de Waele).
Marcus Burghardt gewann die siebente Etappe und das Punktetrikot (Foto: Tim de Waele).

Tour de Suisse, 7. Etappe: Burghardt gewinnt erneut

18. Juni 2010

Wetzikon, Switzerland

Marcus Burghardt hat mit einem weiteren Sieg nach einem spektakulären Soloritt bei der Tour de Suisse am Freitag aufgezeigt. Er holt für das BMC Racing Team den zweiten Erfolg innerhalb von drei Tagen und sichert sich zugleich das Punktetrikot.

Allein auf den letzten 50 km

Marcus Burghardt und sein Teamkollege Mathias Frank waren Teil einer 16 Mann Spitzengruppe, als der Deutsche auf seiner BMC Team Maschine SLR01 attackierte. Er gewann mit einem Vorsprung von 1:01 Minuten. "Mehr als 50 Kilometer alleine zu fahren, ist nicht einfach. Aber ich war so motiviert. Ich dachte, falls ich es nicht schaffen würde, könnte Mathias die Chance nutzen", beschrieb Marcus Burghardt. Vor seinem Triumph auf der fünften Etappe am Mittwoch war der Deutsche 692 Tage ohne Sieg geblieben. "Es war nicht nur für mich schön, sondern für das ganze Team", betonte er. "Alle haben mir am Anfang geholfen und danach unterstützte mich Mathias in der Fluchtgruppe."

Frank führt zwei Kategorien an
Mathias Frank holte sich auf beiden Anstiegen Punkte und gewann erneut das Bergpreistrikot, welches er sich erstmals auf der zweiten Etappe gesichert hatte. Zudem übernahm er aktuell die Führung in der Sprintwertung. "Es war wirklich hart am Beginn. Es gab viele Attacken auf den ersten 50 Kilometern", erklärte der Schweizer. "Unsere Fluchtgruppe hatte sich gerade gebildet, als es zu regnen angefangen hatte. Ich habe versucht, auf die Bergwertung zu fahren, weil ich wusste, dass ich dieses Trikot zurückgewinnen konnte." Steve Morabito vom BMC Racing Team bleibt weiterhin auf dem dritten Gesamtrang. Sein Rückstand beträgt zwei Etappen vor Schluss der Rundfahrt 36 Sekunden.