Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Martin Kohler wurde zum "Kämpferischsten Fahrer" der Etappe ausgezeichnet. (©BMC/Tim de Waele.)
Martin Kohler wurde zum "Kämpferischsten Fahrer" der Etappe ausgezeichnet. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour de Suisse, 4. Etappe: Kohler "Kämpferischster Fahrer", Frank "Bester Schweizer"

12. Juni 2012

Martin Kohler wurde als "Kämpferischster Fahrer" der Etappe ausgezeichnet, Mathias Frank behielt das Trikot des "Besten Schweizers". Greg Van Avermaet war dem Etappensieg am Dienstag nahe, aber er und seine zwei Begleiter wurden auf den letzten zwei Kilometern gestellt.



Schwer, Sagan zu schlagen
Greg Van Avermaet, Martin Elmiger und Lars Petter Nordhaug führten zehn Kilometer vor dem Ziel mit einem Vorsprung von 43 Sekunden im 188 Kilometern langen Rennen. Heftige Regenfälle begleiteten die letzte Rennstunde. "Martin und ich haben gut harmoniert, um Nordhaug einzuholen, aber dann wurden wir zu dritt langsamer als zu zweit", erklärte Greg Van Avermaet. "Das war etwas enttäuschend, denn ein Etappensieg hier wäre schön gewesen. Es ist ein ProTour Rennen und eines der wichtigsten für unseren Sponsor BMC. Es ist schwer, Peter Sagan im Sprint zu schlagen, also müssen wir etwas anderes versuchen", meinte der Belgier. Sagan (Liquigas-Cannondal) gewann die dritte Etappe innerhalb von vier Tagen. Mathias Frank, der auf der harten Schlussrunde attackierte, wurde Zehnter. Er ist einer von 29 Fahrern, die innerhalb eines Rückstandes von zwei Minuten auf den Gesamtführenden Rui Costa (Movistar Team) liegen. Martin Kohler stand auf dem Podium, weil er in der neunköpfigen Spitzengruppe des Tages war. "Ich habe mich heute stärker gefühlt, aber der Anstieg war zu steil für mich", kommentierte der Schweizer Zeitfahremeister. Adam Blythe vom BMC Racing Team gab das Rennen etwa in der Hälfte auf, ihn plagen hartnäckige Schmerzen im Oberschenkel. "Es war besser, aufzugeben und alles ausheilen zu lassen. Ich hoffe, dass ich für die nationalen Meisterschaften wieder fit werde."