Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Tejay van Garderen (vorne) war Teil einer kleinen Gruppe, die lange auf der Etappe am Freitag lange führte. (©BMC/Tim De Waele.)
Tejay van Garderen (vorne) war Teil einer kleinen Gruppe, die lange auf der Etappe am Freitag lange führte. (©BMC/Tim De Waele.)

Tour de San Louis, 5. Etappe: Van Garderen bleibt Zweiter

25. Januar 2013

Tejay van Garderen vom BMC Racing Team belegte am Freitag auf der 169,8 Kilometer langen Etappe Rang sieben und bleibt damit auf dem zweiten Gesamtrang bei der Tour de San Luis. Einige Berge prägten den Streckenverlauf.



Harte Etappe am Samstag
Der frühere Führende der Rundfahrt, Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) musste das Trikot an Daniel Diaz abgesen, der Rang zwei hinter Solo-Etappensieger Emanuel Guevera (San Luis Somos Todos) holte. Tejay van Garderen kam in einer Gruppe von sechs Fahrern ins Ziel, darunter auch der letztjährige Vuelta-Sieger Alberto Contador (Saxo Bank-Tinkoff). Sie hatten einen Rückstand von 1:21 Minuten auf den Sieger. "Unsere Teamarbeit lief heute perfekt. Wir haben Tejay geholfen und Tempo gemacht, um ihn in eine gute Ausgangslage für den letzten Anstieg zu bringen, sagte John Lelangue, Sportdirektor des BMC Racing Teams. "Das ganz Team fährt wirklich stark - vor allem Thor Hushovd und Manuel Quinziato haben heute grossartig gearbeitet." Am Samstag steht eine 156,6 Kilometer lange Etappe mit Bergankunft auf dem Programm, am Montag eine weniger entscheidende Etappe über 154,7 Kilometer. Tejay van Garderen liegt 17 Sekunden hinter Diaz und 22 Sekunden vor dem Drittplatzierten (Funvic-Pindamonhangaba) Diniz. "Die Etappe am Samstag wird hart - härter als alles in den Tagen zuvor. Es wird ziemlich steil und es ist eine Etappe, die im Vorjahr Alberto Contador gewinnen konnte. Diaz war nur ein paar Meter dahinter Zweiter. Wir haben nichts zu verlieren und werden attackieren", blickt John Lelangue voraus.