Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Brent Bookwalter war als 13. der best platzierte BMC Racing Team Fahrer (Foto: Tim de Waele).
Brent Bookwalter war als 13. der best platzierte BMC Racing Team Fahrer (Foto: Tim de Waele).

Tour de France, 4. Etappe: Evans beschützt

7. Juli 2010

Reims, France

Den Weltmeister Cadel Evans ohne Schwierigkeiten durch das Rennen zu bringen und seinen dritten Gesamtrang zu verteidigen war das Ziel des BMC Racing Teams auf der Mittwoch-Etappe bei der Tour de France.

"Stressfreier Tag"
Cadel Evans wurde 16., Brent Bookwalter (13. Rang) begleitete ihn ins Ziel. "Ich war zirka fünf Kilometer vorrher an seiner Seite und habe versucht, ihn aus dem Wind zu halten und ihm ein sicheres Hinterrad zu geben", beschrieb Brent Bookwalter. "Dann habe ich Druck gemacht, weil ein paar Fahrer vor ihm ein Loch aufgerissen hatten. Wir wollten nicht, dass er wertvolle Sekunden verliert." Alessandro Petacchi (Lampre-Farnese) gewann die Etappe.

Gefährlicher Kreisverkehr
Einige Kreisverkehre auf den letzten Kilometern seien bedenklich gewesen, meinte John Lelangue, Sportlicher Leiter des BMC Racing Teams. "Wir wollten mit Cadel kein Risiko eingehen. Also haben ihm George Hincapie, Marcus Burghardt und Alessandro Ballan geholfen. Den Fokus haben wir heute auf die Erholung gelegt und es so locker als möglich genommen. Es hiess Batterien aufladen für die Etappen in den Bergen.