Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Tejay van Garderen eroberte den achten Tagesrang und liegt damit aktuell auf Rang fünf in der Gesamtwertung. (©BMC/Tim de Waele.)
Tejay van Garderen eroberte den achten Tagesrang und liegt damit aktuell auf Rang fünf in der Gesamtwertung. (©BMC/Tim de Waele.)

Tour de France, 17. Etappe: Van Garderen und Evans verbessern sich in Gesamtwertung

19. Juli 2012

Tejay van Garderen vom BMC Racing Team kletterte in der Gesamtwertung der Tour de France am Donnerstag weiter nach vorne. Er liegt nun auf Platz fünf und führt immer noch die Wertung des besten Jungprofis an. Teamkollege Cadel Evans verbesserte sich am letzten Tag in den Bergen um einen Rang auf die sechste Position.



"Mehr hätte ich nicht erwarten können"
Tejay van Garderen war auf den Col de Peyresourde hinauf in der Gruppe von acht Fahrern, die Jagd auf den späteren Solosieger Alejandro Valverde (Movistar Team) machte. Aber als Jurgen Van Den Broeck (Lotto Belisol Team) 8,5 Kilometer vor dem Ziel der 143,5 Kilometer langen Etappe das Tempo verschärfte, war Tejay van Garderen einer von drei Fahrern, die nicht mithalten konnten. "Dass ich zurückgefallen bin war ein bisschen enttäuschend. Bis dahin war ich sehr zufrieden, wie es gelaufen ist. Die beiden Leader fahren auf einem ganzen Level höher als jeder andere hier im Feld. Das haben sie auch während der gesamten Tour gezeigt. Ich freue mich, dass ich so mithalten kann, mehr hätte ich mir nicht erwarten können", so der junge Amerikaner.

Evans nun auf Rang sechs

Tejay van Garderen belegte den achten Etappenrang mit einem Rückstand von 54 Sekunden auf den Etappensieger und 35 Sekunden hinter den zwei Sky Procycling Fahrern an der Spitze der Gesamtwertung, Bradley Wiggins und Christopher Froome. Drei Etappen vor Ende der Rundfahrt liegt der Amerikaner aus Montana 8:30 Minuten hinter dem Führenden. Cadel Evans belegte Rang 18 (2:10 Min. zurück), machte aber in der Gesamtwertung einen Rang gut, nachdem Haimar Zubeldia (RadioShack-Nissan) am letzten Anstieg zurück gefallen war. "Er ist ein Kämpfer und gibt niemals auf", sagte Tejay van Garderen über Cadel Evans.

Cummings und Schär nach Stürzen verletzt

Beim Start der Etappe am Donnerstag war das BMC Racing Team eine von nur noch vier Mannschaften, die mit allen neun Fahrern antreten konnte. Einen Tag nach dem Sturz auf einer Abfahrt von George Hincapie lag auch Steve Cummings auf dem Asphalt. Er stürzte während der Abfahrt, Michael Schär kollidierte zudem mit dem Auto des Arztes. BMC Racing Team Chief Medical Officer Dr. Max Testa sagte, der Schweizer habe leichte Einschnitte am rechten Knie und eine Ellbogen-Verletzung. Diese müsste noch genau untersucht werden. Steve Cummings hat Schmerzen in der linken Hüfte. Auch das wird weiter beobachtet, um den Grad der Verletzung feststellen zu können. "Steve hat sehr tiefe Abschürfungen erlitten, hatte aber keine Gehirnerschütterung. Er ist natürlich besorgt, weil er in dieser Saison schon zahlreiche Stürze hatte", sagte Dr. Max Testa. Steve Cummings brach sich das linke Handgelenk während der Baskenland-Rundfahrt, verzeichnete einen Beckenbruch bei der Algarve-Rundfahrt und verletzte sein linkes Handgelenk bei einem Sturz bei der Kalifornien-Rundfahrt.

Hören Sie mehr Kommentare von Tejay van Garderen (Niederländisch und Englisch) auf der BMC Racing Team Tour de France AudioLine:
www.bmcracingteam.com/grand-tours/tour-de-france/audio/