Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Regnerische und kalte Bedingungen hätten das Rennen sehr schwer gemacht, so Manuel Quinziato. (©BMC/Tim de Waele.)
Regnerische und kalte Bedingungen hätten das Rennen sehr schwer gemacht, so Manuel Quinziato. (©BMC/Tim de Waele.)

Quinziato Achter bei Omloop Het Nieuwsblad

26. Februar 2011

Ghent, Belgium

Manuel Quinziato vom BMC Racing Team beendete das Eintagesrennen Omloop Het Nieuwsblad auf Rang acht. Es ist sein bisher bestes Resultat bei einem belgischen Klassiker.

Kalter und regnerischer Tag

Manuel Quinziato war Teil einer Verfolgergruppe, die jedoch den Abstand auf die zwei Führenden nicht schliessen konnte: den späteren Sieger Sebastian Langeveld (Rabobank) und den Zweitplatzierten Juan Antonio Flecha (Sky). "Es war hart, weil die zwei Führenden zwei Teamkameraden in unserer Gruppe hatten. Die haben natürlich nicht kooperiert", erklärte Manuel Quinziato. "Auf den letzten zehn Kilometern habe ich versucht, die Sprinter in meiner Gruppe zu attackieren. Das heutige Resultat ist ein gutes Signal, dass sich meine harte Arbeit in Qatar und Oman bezahlt gemacht hat."

Giro di Sardegna, 5. Etappe
Gesturi, Italy –
Ivan Santaromita beendete die letzte Etappe für das BMC Racing Team auf Rang 20. Mauro Santambrogio rutschte vom zehnten auf den 13. Gesamtrang zurück. Michele Scarponi (Lampre-ISD) gewann die letzte Etappe, Peter Sagan (Liquigas-Cannondale) kürte sich zum Sieger der Gesamtwertung.