Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Betreuerin Trudi Rebsamen vom BMC Racing Team versorgte die Gruppe mit Yannick Eijssen (rote Jacke) und Martin Kohler (weiße Jacke) mit einer Elite/Gunz Flasche. (BMC Racing Team photo.)
Betreuerin Trudi Rebsamen vom BMC Racing Team versorgte die Gruppe mit Yannick Eijssen (rote Jacke) und Martin Kohler (weiße Jacke) mit einer Elite/Gunz Flasche. (BMC Racing Team photo.)

Baskenland-Rundfahrt, 4. Etappe: Bergankunft

5. April 2012

Ivan Santaromita war am Donnerstag bei der Bergankunft der best platzierte BMC Racing Team Fahrer. Der Italiener kam 1:33 Minuten hinter Joaquin Rodriguez (Katusha), der die Etappe solo gewann und die Gesamtführung übernahm, ins Ziel.




Positionierung wichtig
Ivan Santaromita belegte im 151 Kilometer langen Rennen, das fünf kategorisierte Anstiege beinhaltete, Rang 39. Teamkollege Marco Pinotti kam 26 später ins Ziel und wurde 33. In der Gesamtwertung liegt er zwei Etappen vor Ende der Rundfahrt an 35. Stelle. "Santaromita hat mir gesagt, dass er am Beginn des Anstiegs in keiner guten Position gewesen sei", beschrieb BMC Racing Team Assistant Director Max Sciandri. "Er ist gut gefahren, aber manchmal kommt es eben auf die Position an." Tim Roe vom BMC Racing Team, der am Mittwoch gestürzt war, beendete die Rundfahrt nach der ersten Rennstunde. Nachdem er zu lange hinten zwischen den Autos gefahren war, wurde er von der Rennkommission zur Aufgabe aufgefordert.