Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Steve Morabito fuhr in die Top-10 der Gesamtwertung und verbuchte sein bestes Saisonresultat. (©BMC/Graham Watson.)
Steve Morabito fuhr in die Top-10 der Gesamtwertung und verbuchte sein bestes Saisonresultat. (©BMC/Graham Watson.)

Morabito Sechster bei der Tour de Suisse

22. Juni 2014

Steve Morabito vom BMC Racing Team war am Sonntag bei der Tour de Suisse Teil einer Fluchtgruppe und verbuchte den vierten Platz. Mit diesem Resultat - das beste bisher in dieser Saison - verbesserte er sich in der Gesamtwertung auf Rang sechs.



"Es war ein Spiel"
Morabito und Teamkollege Silvan Dillier waren Teil der Gruppe, die später aus 12 Fahrern bestand. Under anderem war auch der zweifache Sieger der Tour de Suisse und Strassenweltmeister Rui Costa (Lampre-Merida) mit dabei. Das 156,7 Kilometer lange Rennen endete mit zwei aufeinanderfolgenden Anstiegen und der Vorsprung der Gruppe vergrösserte sich. Bald war klar, dass der Führende Tony Martin (Omega Pharma-Quick Step) Schwierigkeiten haben würde, das Gelbe Trikot zu verteidigen. "Es war wie ein Joker. Ich habe es weit vor dem Ziel einfach versucht. Es war wie ein Spiel. Schon weit vor dem Ziel habe ich es mit der ersten Gruppe versucht, aber wir wurden gestellt. Es ist schön, dass ich einen Top-10-Rang in der Gesamtwertung verbuchen konnte", so Morabito.

Evans Gesamt-Elfter

Morabitos Gruppe profitierte von den Fahrern auf den Rängen drei, vier und fünf in der Gesamtwertung: Costa, Mathias Frank (IAM Cycling Team) und Bauke Mollema (Belkin Pro Cycling Team). "Drei Teams haben vorne für ihren Leader gearbeitet, das hat alles in Bewegung gebracht", erläuterte BMC Racing Team Sportdirektor Fabio Baldato. "Zuvor lagen wir auf den Rängen zehn und zwölf, nun haben wir einen sechsten Gesamtrang. Wir sind sehr zufrieden." Costa gewann die Etappe solo und sicherte sich die Gesamtwertung. Der vorherige Leader Martin fiel auf Rang vier zurück. Morabito lag 2:47 Minuten zurück und verbuchte seine beste Gesamtplatzierung seit seinem zweiten Rang 2012 bei der Österreich-Rundfahrt. Cadel Evans vom BMC Racing Team wurde 19., er beendete die Rundfahrt auf Platz 11 (+4:07 Min.).

Hören Sie mehr Kommentare von Baldato und Morabito (Englisch und Französisch) auf der BMC Racing Team Audio Line.

Sehen Sie Fotos vom Rennen auf der BMC Racing Team Flickr Gallerie.

Sehen Sie Videos vom Rennen auf dem BMC Racing Team YouTube Kanal.