Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Die Siegerehung wurde abgesagt, das Rennen fand zum Gedenken an Wouter Weylandt statt. (©Bob Cullinan, CycleTo.com.)
Die Siegerehung wurde abgesagt, das Rennen fand zum Gedenken an Wouter Weylandt statt. (©Bob Cullinan, CycleTo.com.)

Giro d'Italia, 4. Etappe: In Memorium

10. Mai 2011

Livorno, Italy

Das BMC Racing Team war am Dienstag in Gedanken bei Wouter Weylandt. Das Peloton bestritt die 208 km lange und neutralisierte Etappe des Giro d'Italia als Prozession.

Trauriger Tag
Wouter Weylandt starb infolge eines Sturzes am Montag. Sein Leopard Trek Team überquerte die Ziellinie gemeinsam, zusammen mit Weylandts Freund und Trainingspartner Tyler Farrar (Garmin-Cervélo). Danilo Wyss sprach im Namen des BMC Racing Teams. Es sei ein schwieriger Tag. "Selbst für die Fahrer, die Wouter nicht wirklich gut gekannt haben. Wir sind einfach eine grosse Familie", meinte Danilo Wyss. "Es ist wirklich hart, einen Freund wie ihn zu verlieren und seine Frau erwartet auch noch ein Kind. Die heutige Prozession war eine Geste aus Respekt für Wouter und seine Familie."