Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Cadel Evans (hier vor dem Start der elften Etappe) gab das rote Punktetrikot am Donnerstag an Etappensieger Mark Cavendish weiter. (©BMC/Tim De Waele.)
Cadel Evans (hier vor dem Start der elften Etappe) gab das rote Punktetrikot am Donnerstag an Etappensieger Mark Cavendish weiter. (©BMC/Tim De Waele.)

Giro d'Italia, 12. Etappe: BMC Racing Team kommt sicher durch

16. Mai 2013

Das BMC Racing Team arbeitete hart, um Cadel Evans am Donnerstag auf einer regnerischen Etappe des Giro d'Italia aus allen Schwierigkeiten herauszuhalten. Einer der Favoriten um den Gesamtsieg verlor viel Zeit.



Phinney: 'Ein nervöser Tag'
Cadel Evans wurde 40. Die Verantwortlichen zählten die Zeit an der Drei-Kilometer-Marke aufgrund der erschwerten Bedingungen auf der 134 Kilometer langen Etappe. Bradley Wiggins von Sky Procycling, der Gesamtvierter war, hatte auf der Abfahrt des letzten Anstiegs Schwierigkeiten dranzubleiben und konnte sich nicht mehr heranarbeiten, obwohl er Hilfe von fünf Teamkollegen bekam. Der letztjährige Tour de France Sieger verlor 3:17 Minuten und fiel auf Rang 13 zurück. Er hat einen Rückstand von 5:22 Minuten auf den Führenden Vincenzo Nibali (Astana Pro Team). Die Priorität sei, Cadel - der auf dem zweiten Gesamtrang liegt - aus allen Schwierigkeiten herauszuhalten, sagte Taylor Phinney. "Es war ein erfolgreicher Tag für das Team. Wir wollten Cadel sicher ins Ziel bringen. Er hat Priorität und wir schauten, dass er vorne blieb. Es war ein nervöses Rennen, aber wir hatten alle dieselben regnerischen und kalten Bedingungen. Für uns lief es besser als für andere." Mark Cavendish (Omega Pharma-Quick Step) gewann die Etappe - seine dritte bei der diesjährigen Austragung - und übernahm das Punktetrikot von Cadel Evans.

Hören Sie hier mehr Kommentare von Taylor Phinney auf der BMC Racing Team Giro d'Italia Audio Line.