Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Das BMC Racing Team kämpfte am Mittwoch sowohl in Italien als auch in Belgien. (©BMC/Tim de Waele.)
Das BMC Racing Team kämpfte am Mittwoch sowohl in Italien als auch in Belgien. (©BMC/Tim de Waele.)

Giro del Trentino, 2. Etappe: Morabito Vierter

20. April 2011

Ledro Bezzecca, Italy

Steve Morabito sprintete für das BMC Racing Team am Mittwoch auf den vierten Rang. Damit kletterte er beim Giro del Trentino in die Top Ten der Gesamtwertung.

Gute Teamarbeit
"Das Team hat mich heute super unterstützt", betonte Steve Morabito. "Chris Barton zog 20 Kilometer gemeinsam mit RadioShack, um eine vierköpfige Fluchtgruppe einzuholen. Und die anderen Jungs halfen mit, um mich vor dem letzten Anstieg nach vorne zu bringen." Thomas Voeckler (Europcar) gewann den Sprint gegen Michele Scarponi (Lampre-ISD), der die Gesamtführung übernahm. "Ich begann 300 Meter vor dem Ziel zu sprinten und (Vincenzo) Nibali zog bei der 200 Meter Marke an mir vorbei", so Steve Morabito "Ich hing an seinem Hinterrad und fuhr wiederum 100 Meter vor der Ziellinie an ihm vorbei, aber (Przemyslaw) Niemiec holte uns ein und überholte mich an der Linie."

Van Avermaet bei Flèche Wallonne in den Top Zwanzig
Huy, Belgien - Greg Van Aermaet erreichte Rang 16, Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) gewann seinen zweiten Ardennen-Klassiker innerhalb von vier Tagen. Nachdem vier Fahrer einen Vorsprung von bis zu 16 Minuten herausfuhren, konnten Jeff Louder und Martin Kohler vom BMC Racing Team den Abstand schliessen. Die letzten zwei Ausreisser wurden auf dem letzten Kilometer eingeholt. Greg Van Avermaet kam zwanzig Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel.