Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Philippe Gilbert (hier an der Tour de France) wurde auch im Jahr 2007 Zweiter bei den belgischen Zeitfahrmeisterschaften.
Philippe Gilbert (hier an der Tour de France) wurde auch im Jahr 2007 Zweiter bei den belgischen Zeitfahrmeisterschaften.

Gilbert belgischer Vizemeister im Zeitfahren

11. August 2013

Strassenweltmeister Philippe Gilbert (BMC Racing Team) beendete die belgische Zeitfahrmeisterschaft am Sonntag hinter Kristof Vandewalle (Omega Pharma-Quick Step) an zweiter Stelle.

Peiper: 'Er liess nie nach'
Gilbert und seine BMC timemachine TM01 beendeten das 44,2 Kilometer lange Rennen, das drei 14,8 Kilometer lange flache Runden mit einigen technischen Passagen beinhaltete, 1:02 hinter Vandewalle. Vandewalles Teamkollege Julien Vermote wurde mit 1:05 Rückstand Dritter. Gilbert sagte, dass er nach einigen Startschwierigkeiten seinen Rhythmus fand. "Meine Beine fühlten sich gut an, das war wichtig", sagte er. "Vandewalle war der Beste, ich befinde mich aber auch auf einem guten Weg." BMC Racing Team Performance Director Allan Peiper sagte, dass Gilbert mit jeder runde schneller wurde. Der Sieger von 2011 und Drittplatzierte 2012 verlor auf der ersten Runde 39 Sekunden, 19 auf der Zweiten und neun auf der Schlussetappe. "Er wurde nie schwächer", sagte Peiper. "Wenn man die Runden einzeln betrachtet, sieht man, dass er immer stärker wurde, während die anderen nachliessen." Gilbert wird in der nächsten Woche mit dem BMC Racing Team an der Eneco Tour of Benelux teilnehmen.