Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Karsten Kroon war beim Pfeil von Brabant der best platzierte BMC Racing Team Fahrer (Foto: Tim de Waele).
Karsten Kroon war beim Pfeil von Brabant der best platzierte BMC Racing Team Fahrer (Foto: Tim de Waele).

Pfeil von Brabant: Ein Tag für die Stärksten

14. April 2010

Overijse, Belgium

Karsten Kroon vom BMC Racing Team verzeichnete am Mittwoch beim Pfeil von Brabant den 15. Rang. Eine Drei-Mann-Fluchtgruppe schaffte es bis ins Ziel des 200 km langen Rennens.

Schwerer Kurs
Karsten Kroon war Teil einer Verfolgergruppe, die mit einem Rückstand von 57 Sekunden auf das Trio ins Ziel kam. Die Ausreisser hatten 70 km vor der Ankunft einen Vorsprung von acht Minuten. "Ich dachte, dass die drei gestellt würden. Aber sie waren sehr stark und der Kurs war so schwer, dass sich die Verfolgung als richtig hart erwies", beschrieb BMC Racing Team Assistant Director Michael Sayers. Brent Bookwalter war eine Zeit lang in Karsten Kroons Gruppe, bevor er wegen einer Reifenpanne aufgeben musste. Den Sieg holte sich Sébastien Rosseler (Team RadioShack).