Bitte wählen Sie ihr Land und Sprache
International, Deutsch

team news

Die anspruchsvolle Strecke des Giro del Trentino kommt Alex Moos entgegen (Foto: Tim de Waele).
Die anspruchsvolle Strecke des Giro del Trentino kommt Alex Moos entgegen (Foto: Tim de Waele).

Chancen bei Giro del Trentino nutzen

17. April 2010

Riva del Garda, Italy

Das anspruchsvolle viertägige italienische Etappenrennen Giro del Trentino bietet einige Chancen für das BMC Racing Team, erklärte der Sportliche Leiter John Lelangue.

Bergankunft am Freitag
Das Rennen beginnt am Dienstag mit einem 12,5 km langen Zeitfahren, danach folgen zwei anspruchsvolle Strassenrennen über 172,5 und 164 km, von denen das letzte mit einer Bergankunft in Alpe di Pampeago am Freitag endet. "Das wird ein guter Test für einige unserer Fahrer wie Thomas Frei oder Newcomer wie Chris Butler, aber auch für die Erfahrenen wie Alex Moos", betonte John Lelangue."Sie können ihre Chancen nutzen, denn wir haben in Trentino keinen unserer Kapitäne dabei. Die Rundfahrt ist zudem eine gute Vorbereitung für jene, die an der Tour de Romandie oder dem Giro d'Italia teilnehmen."

Giro del Trentino Roster – 20. bis 23. April
Chad Beyer (USA), Chris Butler (USA), Thomas Frei (SWI), Martin Kohler (SWI), Alexander Kristoff (NOR), Alex Moos (SWI), John Murphy (USA), Florian Stalder (SWI).

Sport Directors:
Michael Sayers (USA), René Savary (SWI)

Staff:
Doctor: Giovanni Ruffini (ITA). Mechanics: Ronald Ruyman (BEL), Ted Wood (GBR). Soigneurs: Kaycee Evans (USA), Trudi Rebsamen (USA), Freddy Viaene (BEL).